Sonntagsführung durch die Dauerausstellung Ozeanien mit der Kuratorin Dr. Hilke Thode-Arora

Wann

3. März 2024    
10:00 – 13:00

Wo

Maximilianstraße 42 80538 München, Germany
Maximilianstraße 42 80538 München, Germany

Über die Weiten des Kulturraums Ozeanien verteilen sich mehr als 7.500 Atolle und Inseln. Der Stille Ozean, auch Pazifik genannt, erstreckt sich über ein Drittel der Erdoberfläche. Für die Bewohnerinnen und Bewohner Ozeaniens ist das Meer nichts Trennendes, sondern hat von jeher Menschen und Kulturen miteinander verbunden.

Vom herausragenden seefahrerischen Können erzählen Boote und Bootsmodelle, die geheimnisvolle Stabkarte von den Marshall-Inseln oder ein bemaltes Paddel von den Salomonen. In die Welt der gesellschaftlichen Organisation, religiösen Vorstellungen und Riten führen Malanggan-Schnitzerwerke aus Neuirland, Krokodildarstellungen aus Papua-Neuguinea, Maskenkostüme aus Melanesien oder Ahnenfiguren aus Polynesien.

Erfindungsreichtum und Kunstfertigkeit anlässlich einer oft ressourcenarmen Umwelt werden durch Werkzeuge aus Stein und Muschel, Schmuck aus Vogelschnäbeln und Käferflügeln, Stoffe aus der inneren Rinde von Bäumen oder einen riesigen aus geglätteten Palmblatteilen zusammengenähten Hausgiebel deutlich.

Der gemeinsame Rundgang durch die Dauerausstellung Ozeanien. Inselwelten im Pazifik zeigt aber auch, dass nicht alles so ist, wie es auf den ersten Blick scheint: Manche Objekte spiegeln eher die Interessen europäischer Sammlerinnen und Sammler als eine tatsächliche Anwendung im Pazifik. In ihnen bündeln sich westliche Vorstellungen von der Südsee, strategische Herstellungs- und Verkaufspraktiken seitens der Menschen in Ozeanien sowie globalisierte Warenströme in der Kolonialzeit.

Öffentliche Führung am Sonntag, den 3. März 2024 um 11 Uhr
Kosten: 4 € zzgl. Eintritt in die Dauerausstellung
Vorherige Anmeldung per E-Mail an kunstvermittlung@mfk-weltoffen.de.

https://www.facebook.com/events/257400040711789/