SOLENCE | Feierwerk München

Wann

17. Juni 2024    
20:30 – 23:30

Wo

Hansastr. 39-41, 81373 München, Germany
Hansastr. 39-41, 81373 München, Germany

SOLENCE [Metal, Rock | Norrköping, Schweden]

Konzertlocation: Hansa 39
Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 22 Euro zzgl. Gebühr

Mehr Infos zur Band:

Egal woher wir kommen, Musik bringt uns zusammen und verbindet uns.
Denn so sehr SOLENCE Elemente aus Metal, Electro, Alternative und Pop miteinander verbinden, so sehr spricht die schwedische Gruppe mit ihrer universellen Botschaft auch eine große Bandbreite von Persönlichkeiten an. Die Band – Markus Videsäter [Gesang], David „Viking“ Vikingsson [Schlagzeug], David Strääf [Gitarre] und Johan Swärd [Tasten] – ist gleichermaßen für den Moshpit, wie für Coachella geeignet und versammelt eine familiäre Energie, die so laut wie möglich geteilt werden soll. Nachdem sie im Stillen mehr als 200 Millionen Streams generiert haben, heißen sie auf ihrem dritten Album und Hopeless Records-Debüt „hope is a cult“ jeden willkommen, der sich ihnen nähert.

„Wir wollen diese Familie rund um Positivität, Hoffnung und den Glauben, dass man Dinge verändern kann, aufbauen“, sagt Markus. „Wir wollen, dass ihr alles vergesst, was euch stört, wenn ihr dieses Album hört. Wenn wir unseren Job machen, haben die Zuhörer das Gefühl, ein Teil davon zu sein. Wenn du zu einer SOLENCE-Show gehst, hast du eine gute Zeit, also ist Hoffnung ein Kult für uns.“

Der Geschichte nach wurde die Band in der High School in Norrkoping, Schweden mit Johan und Viking gegründet. „Sie sind alle ein Jahr älter als ich und David hat mich überredet, auf ihre Schule zu gehen und schließlich der Band beizutreten“, erinnert sich Markus. „Das war alles ein Teil seines Plans!“ Zwischen dem Schreiben und Aufnehmen für die Band machten David und Markus Wellen in der Popmusik und arbeiteten an einer Vielzahl von Projekten für preisgekrönte Multiplatin-Megastars. Als Songwriter, Produzent und Multi-Instrumentalist wuchs Davids Diskografie, die „Don’t Cry For Me“ von Alok, Martin Jensen und Jason Derulo sowie mehrere Beiträge zu Bebe Rexhas „Better Mistakes“ und mehr umfasst. Inzwischen hat Markus mit Künstlern wie Bahjat, Violet Skies und Nova Miller zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen. SOLENCE trat mit „Brothers“ [2019] auf die Weltbühne, gefolgt von „Direction“ [2020] und „Deafening“ [2021]. Auf dem Weg dorthin übertrafen die Fan-Lieblinge „Heaven“ und „Good F**king Music“ jeweils 19 Millionen Spotify-Streams, während „Animal In Me“ die Marke von 21 Millionen Spotify-Streams überschritt. Outburn lobte „Deafening“ u.a. von Alternative Press als „ein bahnbrechendes Werk der Möglichkeiten, des Durchhaltevermögens und der Positivität“. Im Jahr 2022 erweiterten sie die Vision für das, was „hope is a cult“ werden sollte, wie nie zuvor.

„Das war unser am besten durchdachtestes Werk von Anfang bis Ende“, erklärt Markus. „Wir haben es aus über 150 Ideen in ein Kunstwerk von 12 Songs gepackt.“

„Wir sind sehr aufgeregt, dieses neue Kapitel mit den Fans aufzubauen“, sagt Markus. „Wir können es kaum erwarten, live zu spielen und zu reisen. Wir schaffen ein neues Rockerlebnis. Wir wollen in Arenen spielen. Wir wollen eine der größten Bands der Welt werden. Aber das fängt bei der Familie an. So sehr wir gute Musik machen wollen, so sehr wollen wir auch eine gute Zeit haben.“ (Quelle: Booking Agentur, Übersetzung: Feierwerk)

https://www.facebook.com/events/424036170335159/