Rah Digga / Maniac

Wann

1. September 2024    
19:00 – 22:00

Wo

Milla Club
Milla Club

KONZERT

Rah Digga ist eine amerikanische Rapperin, Model und Schauspielerin, die seit den 1990er Jahren eine blühende Musikkarriere hat. Rah explodierte in der Musikszene, als sie die Aufmerksamkeit von Q-Tip von A Tribe Called Quest erregte, als sie in New Yorks berühmtem SOB für die Lyricist Lounge auflegte. Q-Tip stellte Rah Busta Rhymes vor, der sie als einziges weibliches Mitglied seiner neu gegründeten Flipmode Squad an Bord holte.

Es dauerte nicht lange, bis man Rah auf einigen der bahnbrechendsten und einflussreichsten Hip-Hop-Projekte hören konnte – ob mit ihren Flipmode-Kollegen oder allein – von Grammy-Gewinnern und -Nominierten über Platin-Juggernauten bis hin zu Goldperlen, darunter The Fugees‘ The Score („Cowboys“), DJ Clue‘ The Professional Pt: The Fugees‘ The Score („Cowboys“); DJ Clue’s The Professional, Pt. 2 („Getting It“); und mehrere Projekte von Busta Rhymes.

Nach dem Erfolg des Albums „The Imperial“ und der Auszeichnung mit dem Source Hip Hop Music Award für die beste neue Gruppe, veröffentlichte Rah im Jahr 2000 schließlich ihr Soloprojekt „Dirty Harriet“. 1999 erreichte ihre Single „Imperial“ Platz 16 der Hot Rap Singles-Charts und „Break Fool“ im Jahr 2000 Platz 15 der gleichen Charts. Digga gewann 2006 einen BET Hip Hop Award für die beste Kollabo für „Touch It (remix)“. Sie wurde für vier BET Awards, zwei weitere BET Hip Hop Awards und einen MTV Video Music Award nominiert.

Rah verband auch ihre Liebe zum Film mit der Musik und wirkte bei mehreren Soundtracks mit: Friday After Next, Dr. Doolittle 2, Thirteen Ghosts, Blade II, und natürlich Carmen: A Hip Hoper an der Seite von Beyonce und Wyclef Jean, wo sie auch ihr Debüt auf der Kinoleinwand gab. Seitdem hat sie die Welt mit ihrer heiseren Stimme und ihren scharfen Punchlines im Sturm erobert.

Allmusic bezeichnete Rah als „eine der prominentesten weiblichen MCs im Rap“ und in dem Buch „How to Rap“ als „eine der fähigsten weiblichen MCs im Hip-Hop“.

**Support: Maniac

Maniac, der Produzent und Rapperaus Regensburg hat sich mittlerweile zum Herz der deutschenHip Hop-Szene gemausert und begeistert auch, als einer der wenigen englischsprachigen Künstler in Deutschland, weit über die Grenzen des Landeshinaus. Mit seinem internationalem Projekt Demografficshat er bereits mit Ami-Rap Legenden wie Sean Price oder AG gearbeitet und released nebenbei auch noch eigene Beattapes.

Wenn er nicht gerade anRapSongs arbeitet,versorgt er seine Homies mit Beats. Darunter sind u.a. Roger Rekless, Mc Rene, Galv uvm. Auch in Sachen Mundart Rap hat er mehrere Alben &Songs produziert von u.a. Liquid, Bbou, Bavarian Squad, Ringelstetter und Haindling. Der Vinyl begeisterte Sample-Freak hat jetzt auch noch seinen eigenen Plattenladen in Regensburg namens T-Recs aufgemacht. Ein Tausendsasser im deutschen Rap-Game.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

01.09.2024

Einlass 19:00 // Beginn 20:00

VVK 33€ zzgl. Gebühren // AK 40€ // ermäßigte AK 33€

Ermäßigung gilt für: Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte (die eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt), Rentner:innen, Helfer:innen des Freiwilligen Sozialen Jahres sowie Teilnehmer:innen des Freiwilligen Ökologischen Jahres.

https://www.facebook.com/events/7516214441826480/