GREEN LUNG | Feierwerk München

Wann

4. April 2024    
18:00 – 21:00

Wo

Feierwerk
Feierwerk

GREEN LUNG [Metal, Heavy Metal | London, UK]
+ SPELL [Metal, Heavy Metal | Vancouver, Kanada]

Konzertlocation: Kranhalle
Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr
VVK: 20 Euro zzgl. Gebühr

Präsentiert von Metal Hammer

Mehr Infos zu den Bands:

GREEN LUNG sind eine Kultband im wahrsten Sinne des Wortes. Gegründet in London im Jahr 2017, brachten ihre ersten beiden Alben „Woodland Rites“ (2019) und „Black Harvest“ (2021) eine Folk-Horror-Sensibilität in den Okkultrock und zogen eine fanatische Anhänger*innenschaft in ihrer Heimat Großbritannien und darüber hinaus an, was zu internationalen Tourneen mit Größen wie „Clutch“, Festivalauftritten vom Roadburn über Bloodstock bis Download und einem Plattenvertrag mit dem weltweit größten unabhängigen Heavy Metal-Label Nuclear Blast Records führte. Das dritte Album „This Heathen Land“ ist die bisher vollständigste Manifestation der Vision der Band und erfüllt ihr lang gehegtes Ziel, in den Worten von Sänger Tom Templar: „Den definitiven Soundtrack zu dem Folk-Horror-Film in unseren Köpfen zu schaffen“. Auf „This Heathen Land“ hat die Band einen Sound und eine Identität geschmiedet, die ganz und gar ihre eigene ist, während sie die Sabbath’sche Härte und die süchtig machende Songkunst beibehält, die ihre vorherigen Alben im Metal-Underground so beliebt gemacht haben. Von der Covergrafik über die Vinylbeilagen bis hin zu den lyrischen Themen ist „This Heathen Land“ ein sorgfältig recherchierter und ausgeführter Liebesbrief des Heavy Metals an die folkloristische Landschaft Großbritanniens.

SPELL: Das vierte Album der Band kommt direkt aus einer Zone zwischen Traum und Wachsein und zeigt, wie die kanadischen Brüder ihre Herangehensweise mit verführerischer Wirkung verfeinern. „Tragic Magic“ ist von einer geheimnisvollen Atmosphäre durchdrungen, doch die Hooks sind rasiermesserscharf. Während Einflüsse wie Blue „Öyster Cult“, „Camel“ und „King Crimson“ durch diese düsteren Melodien treiben, sind SPELL genauso gut von den ätherischen Dimensionen der „Cocteau Twins“ oder der schrillen Wehmut von „Candlemass“ inspiriert.

https://www.facebook.com/events/661911006074771/