Drei Wünsche frei XL

Wann

12. April 2024    
18:00 – 21:00

Wo

Deutsches Theater München
Deutsches Theater München

HUMORVOLL UND SCHRÄG
Mehr als 40.000 Besucher begeisterte Tom Bauer mit seiner Musical-Persiflage Oschnputtl. 2022 zauberte der Kunstpreisträger dann mit Drei Wünsche frei XL ein neues Kleinkunstmusical auf die Bühne. Und auch wenn sich dabei alles um das bayerische Reinheitsgebot dreht, wird es auch dieses Mal keineswegs bierernst, sondern gewohnt humorvoll und wunderbar schräg zugehen.

BAYERN – BEKANNT FÜR DAS SCHLECHTESTE BIER DER WELT
Drei Wünsche frei XL entführt in das Jahr 1516. Herzog Wilhelm IV. hat gerade den Landtag zusammengetrommelt, um das wohl wichtigste Dokument Bayerns zu beschließen – das bayerische Reinheitsgebot! Doch da kommt ihnen Furunkula, die Zauberfee mächtig in die Quere. Ganz aus Versehen: Furunkula überlegt sich gerade ihre Einkaufsliste für den Wochenmarkt: Sellerie, Tomaten, Schnittlauch, 12 Paar Wiener, Leberkäse… ach, wer soll sich das denn alles merken können? Deshalb notiert sie auf einem vermeintlichen Schmierzettel ihre Einkäufe. Doch seltsamerweise befindet sich darauf die Unterschrift des großen Herzog Wilhelms. Als der Herzog später den Balkon betritt und das Volk ihm zujubelt, wird ihr klar was sie getan hat: Das bayerische Reinheitsgebot wurde durch Furunkula völlig vermurkst. Vor Angst zaubert sie sich gute 500 Jahre in die Zukunft. Und da ist Bayern, bekannt für das schlechteste Bier der Welt – und sie allein ist schuld daran.

DREI PERSONEN – ZEHN ROLLEN
In gewohnter Manier zeigt Tom Bauer sein Talent, die bairische Sprache mit viel Witz und in Reimform auf die Bühne zu bringen. Zehn Rollen, gespielt und gesungen von nur drei Personen. Das Typenkabarett wird höchstmusikalisch durch starke Kompositionen und dreistimmigen Gesang – begleitet von einem Flügel – abgerundet. Mit Veronika Frank und Sebastian Hagengruber hat sich Tom Bauer zwei Profis ins Boot geholt, die mit Witz und Charme gleichermaßen in unterschiedliche Rollen schlüpfen.

D’HOLLEDAUER MUSIKANTEN SPIELN’ AUF
Was wäre ein bayerisches Musical ohne Blasmusik? Helmut Schranner und seine Holledauer Musikanten verleihen dem Theaterabend die richtige Würze. Mit Tuba, Saxophon, Trompete, Basstrompete und Glocken wirds im Silbersaal so richtig zünftig. Die vier Musiker geben ihre neu arrangierten Stücke zum Besten.

Mehr: https://www.deutsches-theater.de/drei-wuensche-frei-xl

https://www.facebook.com/events/837191288135389/