Dialogführung durch die Sonderausstellung mit Ann-Christine Woehrl und Dr. Stefan Eisenhofer

Wann

17. März 2024    
10:00 – 13:00

Wo

Maximilianstraße 42 80538 München, Germany
Maximilianstraße 42 80538 München, Germany

Am Sonntag, den 17. März 2024 findet eine Dialogführung mit der Fotografin Ann-Christine Woehrl und dem Kurator Dr. Stefan Eisenhofer durch die Sonderausstellung Witches in Exile. Fotografien Ann-Christine Woehrl. Installation Senam Okudzeto statt.
Bei dem gemeinsamen Rundgang wird Ann-Christine Woehrl über ihre Arbeitsweise sprechen und spannende Details zu den gezeigten Arbeiten aus Ghana und den porträtierten Frauen vermitteln. Auch werden die gegenwärtige öffentliche Debatte in Ghana zur Hexenverfolgung und die Bestrebungen zur Auflösung der »witch camps« thematisiert.

Im Mittelpunkt der Sonderausstellung Witches in Exile stehen Frauen, die der Hexerei bezichtigt wurden. Neid und Missgunst sowie der Vorwurf, für Krankheiten, Todesfälle, Dürren und andere Katastrophen verantwortlich zu sein, haben diese Frauen zu geächteten Außenseiterinnen gemacht. Oft in Todesgefahr, wurden sie in sogenannte »witch camps« exiliert. Diese Lager, von denen es in Ghana heute acht gibt, befinden sich in sehr abgelegenen Gebieten, weit entfernt von der Hauptstadt Accra.
Die deutsch-französische Fotografin Ann-Christine Woehrl zeigt diese Frauen in einer eindringlichen konzeptionellen Porträtserie in ihrer ganzen Würde und Verletzlichkeit – und mit all ihrem Stolz. Der allgemeinere Kontext der Hexendörfer und der Porträts wird durch eine Multimedia-Installation der Künstlerin Senam Okudzeto illustriert – bestehend aus Fotografien aus dem erweiterten Archiv von Ann-Christine Woehrl sowie aus ihren eigenen Fotos, Zeichnungen und Malereien, die speziell für diese Ausstellung angefertigt wurden. Dadurch wird versucht, die Porträtserie, die zwischen 2009 und 2013 in den Dörfern Gambaga und Gushiegu entstanden ist, in einen komplexeren geografischen, zeitlichen, sozialen, politischen, religiösen und auch wirtschaftlichen Kontext einzubetten.

Dialogführung am Sonntag, 17. März 2024 um 11 Uhr
Kosten: 4 € zzgl. Eintritt in die Sonderausstellung
Vorherige Anmeldung per E-Mail an kunstvermittlung@mfk-weltoffen.de.

https://www.facebook.com/events/733637555383977/