»Aufbruchsstimmung: Erinnerung als Utopie«

Wann

27. Februar 2024    
18:00 – 21:00

Wo

Literaturhaus München
Literaturhaus München

Max Czollek im Gespräch mit Sharon Dodua Otoo & Sasha Marianna Salzmann

Die Krisen der Gegenwart verlangen nach Auswegen, für die der Blick zurück in unsere Geschichte erhellend ist. Welche Geschichten erzählen wir über uns und welche nicht? Wer ist Teil dieser Erzählungen und wer spielt dabei welche Rolle? Können Utopien auch in der Vergangenheit wurzeln, weil sie uns erzählen, wer wir in der Zukunft sein könnten? Max Czollek, Autor von »Desintegriert euch!« und »Gegenwartsbewältigung« (beide Hanser), diskutiert mit der Autorin Sasha Marianna Salzmann (»Im Menschen muss alles herrlich sein« // Suhrkamp) und der Autorin und politischen Aktivistin Sharon Dodua Otoo (»Adas Raum« // S. Fischer Verlag).

EINTRITT FREI (Anmeldung: info@literaturhaus-muenchen.de)

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek // gefördert im Programm 360° – Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft

https://www.facebook.com/events/1374134300141838/