ANDERSENS ERZÄHLUNGEN

Wann

2. März 2024    
18:30 – 20:45

Wo

Residenztheater
Residenztheater

ANDERSENS ERZÄHLUNGEN
Musiktheaterstück von Jherek Bischoff, Jan Dvořák und Philipp Stölzl

Premiere 18. November 2023

An einem stürmischen Abend im Jahr 1836 erscheint Hans Christian Andersen uneingeladen im Haus seines Jugendfreundes Edvard Collin, der am nächsten Tag seine Verlobte Henriette heiraten wird. Andersen ist durch Wind und Wetter gereist, um Edvard erneut seine Liebe zu gestehen. Der Empfang der Familie ist frostig, der Bräutigam selbst außer Haus beim Junggesellenabschied. Einzig Henriette fühlt sich von dem außergewöhnlichen Charme des Gasts angezogen, der stets umgeben von seinen eigenen Märchenfiguren in einer Fantasiewelt lebt. Er verzaubert das nüchterne Zimmer in eine schillernde Unterwasserlandschaft und in überirdisch schöne Schlösser. Und er beginnt, der Braut des Freundes das Märchen der kleinen Meerjungfrau zu erzählen: Entflammt von der Liebe zu einem Prinzen möchte sie ein Mensch werden und ist bereit, dafür ihre Stimme und ihre Heimat zu opfern – und so ihr Leben aufs Spiel zu setzen.

In ihrem Musiktheaterstück lassen Regisseur Philipp Stölzl, Komponist Jherek Bischoff und Librettist Jan Dvořák das Drama um die unerfüllte Liebe des dänischen Dichters in der prüden Biedermeierzeit mit seinem fantastischen literarischen Kosmos verschmelzen und erzählen in poetischen Bildern und mit bewegender Musik davon, dass Andersen sich in seiner berühmtesten Märchenfigur spiegelt.

Nach «Das Vermächtnis» von Matthew Lopez – eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2023 – und «James Brown trug Lockenwickler» von Yasmina Reza arbeitet Regisseur Philipp Stölzl zum dritten Mal am Residenztheater, für «Andersens Erzählungen» erstmals gemeinsam mit dem US-Amerikaner Jherek Bischoff, der bereits für das Kronos Quartett, David Byrne und Robert Wilson komponierte.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Inszenierung und Bühne Philipp Stölzl
Musikalische Leitung und Klavier Stephen Delaney
Bühne Heike Vollmer
Kostüme Kathi Maurer
Komposition Jherek Bischoff
Licht Markus Schadel
Choreografie Sol Bilbao Lucuix, Claudio Costantino
Dramaturgie Julia Fahle, Bettina Fischer, Johanna Mangold, Almut Wagner

https://www.facebook.com/events/6500837373378199/?event_time_id=6892460324215900