Mark Forster

Mark Forster – Tape – Album Review

Das dritte Album eines Musikers wird oft als Weichenstellung für die weitere Karriere gesehen. Mark Forster hat am 03.06.16 dieses entscheidende dritte Album veröffentlicht. Seit einigen Tagen höre ich das Album immer wieder. Mal unterwegs, so nebenbei. Dann ganz bewusst, mit dem Notizblock in der Hand. Was ich vom Album halte? Welche Songs meine Top 5 sind? Erfahrt ihr alles hier. Viel Spaß beim lesen.

Tape – der Gesamteindruck

Mark Forster - Tape - AlbumcoverDas neue Album heisst Tape und ist im Vergleich zum letzten Album Bauch und Kopf deutlich abwechslungsreicher. Bitte an dieser Stelle nicht falsch verstehen, ich mag Bauch und Kopf sehr gerne. Es hat mit seinem durch Streichern und Orchester getragenen Sound ein durchgängiges musikalisches Konzept. In seinem neuen Album ist Mark Forster aber vielschichtiger. Gerade so als wolle er mit diesem Album sich in viele Richtungen ausprobieren, besser passt eigentlich noch vorstellen. Er zeigt welches Spektrum in ihm steckt. Die Bandbreite der eingesetzten Stilmittel geht von Singer Songwriter, über Big Band, Orchester und Chor bis hin in Richtung Rap (fast zumindest, er schafft es irgendwie trotz Sprechgesang zu Singen).

Vor allem aber ist es ein Album, dass man von Anfang bis Ende Hören kann. Nicht eines dieser Alben, bei dem man nach dem ersten hören weiß welche Singles veröffentlicht werden, weil nur drei gute Titel drauf sind. Ich habe natürlich meine persönlichen Favoriten, es war aber nicht so einfach die zu definieren. Fünf der insgesamt 14 Songs habe ich für mich persönlich als Favoriten bzw. Single Kandidaten festgelegt. Bin gespannt ob ich damit richtig liege. Je nach Blickwinkel haben die meisten Titel ihren ganz eigenen Reiz. Für mich ein wirklich tolles Album. Wird bei mir wohl noch einige Zeit sehr häufig laufen. Jetzt aber zu meinen Top 5 Titeln.

Das neue Mark Forster Album heisst Tape und ist extrem abwechslungsreich #tape Klick um zu Tweeten

Meine Top 5

Wie im Buch High Fidelity von Nick Hornby möchte ich euch hier meine Top 5 Titel vorstellen. Gegenüber einer Top 10 Liste muss man sich dabei etwas mehr Gedanken machen, weil es einfach weniger Plätze gibt. Deshalb für mich genau die richtige Länge.

Für mich ist die mit der Musik transportiert Emotion wichtiger als der Text. Einige Stellen haben mich aber förmlich angesprungen und sind deshalb bei den jeweiligen Songs gelandet.

Die restlichen Titel müsst ihr dann einfach selbst entdecken.  Am Ende des Artikels findet ihr alle dafür notwendigen Links. Platte bestellen, digital kaufen oder direkt anhören. Ist alles dabei.

Nach längerer Überlegung hat es die aktuelle Single Wir Sind Groß nicht auf diese Liste geschafft. Es war knapp, aber ansonsten wäre Schöner Scherbenhaufen nicht dabei gewesen. Es gibt einfach so viele Titel auf dem Album die mir gefallen. Im April war Wir Sind Groß  aber beim Song Of The Day hier im Blog dabei. Den Beitrag und den Song könnt ihr hier finden. Jetzt aber meine Top 5 Songs, in der Reihenfolge wie sie auf dem Album sind. Es gibt keine gewertete Chronologie der Songs, es sind alles Top 5 Titel. Nur mein aktuelles Lieblingslied ist separat gekennzeichnet.

Die @bloginorange Top 5 Songs aus dem Mark Forster Album Tape. #tape Klick um zu Tweeten

Spul zurück

Geile Textstelle: Auch wenns mal leiert und manchmal knackst, mein ganzes Leben hat darauf Platz…

Der erste Titel des Albums und dieser Song beschreibt das gesamte Album. Auch der Albumtitel, Tape ist damit erklärt. Es ist eine Art Mixtape. Diese Kassetten, die wir mit viel Arbeit per Hand zusammengestellt haben. Jeder Song ein Statement für sich. Die Stimmung ist ruhig, aber auch sommerlich und positiv.

Schöner Scherbenhaufen

In der schlimmsten Situation noch etwas positives finden. So verstehe ich diesen Song. Darum nicht auf zu geben, auch wenn alles dagegen spricht. Auch musikalisch wirkt der Titel positiv. Ein schwieriges Thema perfekt verpackt. Tolle Nummer.

Geile Textstelle: …Ey, wir sind nicht verrückt, doch wir hätten nix dagegen, hörst du die Trompeten, siehst du die Raketen…

Weiter (Right Now)

Dieses Stück ist eher rockig. Mixt dabei Deutsch und Englisch. Worum es geht? Na ja, um den Weg nach vorne. Weitergehen. Wann? Jetzt bzw. Right Now :-). Extrem positive Nummer und mit einigen Filmbezügen im Text. Dieser Titel wird als Single ausgekoppelt, da bin ich mir ziemlich sicher.

Geile Textstelle: …Bauch und Kopf, Herz und Verstand, hab gelernt: ich hör auf meinen Bauch… und natürlich der Chor …right now, right now… & …watch me, watch me, don’t look back…

Willkommen Zurück

Auch ein nachdenklicher Titel gehört zu meinen Top 5. Hier sind dann auch wieder Streicher mit dabei. Der Titel würde auch gut ins letzte Album Bauch und Kopf passen. Es geht um die Selbstzweifel, die manchmal zurückkommen.

Die Beste Nacht

Geile Textstelle: …Ey, wir sind nicht verrückt, doch wir hätten nix dagegen, hörst du die Trompeten, siehst du die Raketen…

Aktuell ist das mein absoluter Lieblingstitel des Albums. Single Auskopplung? UNBEDINGT. Ein Sommersong. Ein Partysong. Beginnt mit ganz sanft mit Klavier. Dazu die Harlem Gospel Singers für den Chor. Extrem starke Nummer. Fühlt sich einfach nach beste Nacht des Lebens mit Freunden an.

Fazit in Orange – Mark Forster – Tape – Album Review

Wenn das dritte Album eines Künstlers wirklich ein Schlüssel für die zukünftige Karriere ist hat Mark Forster alles richtig gemacht. Er zeigt sich vielseitig. Das betrifft die musikalische Bandbreite, aber auch die emotionale Stimmung. Das Album ist nicht einfach ein Sammelsurium verschiedener Musikrichtungen. Mark Forster übernimmt die Einflüsse und macht sie zu etwas Eigenständigen. Man erkennt den Mark Forster Sound.

Ich höre das Album seit fast einer Woche auf Dauerschleife und höre mich nicht satt. Meistens überspringe keine Songs, sondern höre das ganze Album. Anders gesagt: Viele Killer, keine Filler.

Hier könnt ihr das Album kaufen,

Neben der digitalen Download Version als MP3, gibt es natürlich auch eine CD und sogar eine Vinyl LP. Es ist also für jeden das passende Trägermedium dabei.

Mit * gekennzeichnete Links, sind Affiliate Links. Das bedeutet ich bekomme eine kleine Provision für den Kauf.

oder auf Spotify anhören

Hinweise zum Beitrag
Information zur Transparenz im Rahmen des Bloggerkodex

Das Album wurde mir auf Anfrage von Sony Music zur Verfügung gestellt. Die Überlassung war an keine Bedingungen geknüpft. Diese Album Rezension gibt ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

Bildnachweis

Coverbild: David Koenigsmann
Albumcover: Four Music

  1. Pingback: Mark Forster - Wir Sind Groß - Blog in Orange

  2. Pingback: Lions Head - LNZHD - Album Review | Blog in Orange

  3. Pingback: Mark Forster - Konzert - Tape Tour | Blog in Orange - Sascha Walk

  4. Pingback: Mark Forster - Sowieso | Blog in Orange

Verfasse eine Kommentar