Hermès - Gemeinsam Schwerelos - Leuchtschrift

Hermès – Gemeinsam Schwerelos – Boutique Eröffnung & Party

München hat eine neue Hermès Boutique. Das ist natürlich ein besonderes Ereignis. Hermès eröffnet nicht jeden Tag einen neuen Store. Für mich wird es daher wohl ein einmaliges Erlebnis bleiben, daher habe ich mich sehr auf den Tag gefreut. Mehr zur Boutique und vor allem der Party am Abend, könnt ihr jetzt hier finden.

Die neue Boutique

30 Jahre war die Hermès Boutique nur 200 Meter weiter, auf der gleichen Seite der Maximilianstraße zu finden. Seit dem letzten Donnerstag ist sie in ihrem neuen Zuhause in den Münzarkaden, Maximilianstraße 8, zu finden. Auf 640qm und drei Etagen werden alle 16 Produktbereiche der Luxusmarke präsentiert.

Hermès ist Luxus, abseits kurzlebiger Trends

Beim Rundgang durch die Boutique war ich beeindruckt. Hermès gehört zum obersten Luxus Segment. Von Mode, Parfüm, Wohnaccessoires, Schmuck, Uhren, Taschen, Geldbeutel bis hin zur Reitausrüstung bietet Hermès ein sehr breites Spektrum an Produkten. Diese zeichnen sich vor allem durch klassisches Design und eher zurückhaltenden Luxus aus. Abseits von Trends bietet Hermès Luxus mit Zurückhaltung.

Was ich besonders schön finde. Hermès setzt bei Produkte auf Langlebigkeit. Im letzten Jahr konnten Kunden ihren Seidentücher ein neues Aussehen verleihen. Dafür wurde in der Maxvorstadt der HermèsMatic Pop-Up Store geöffnet. Bereits bei der Eröffnung wurde dieses Angebot von den Gästen häufig genutzt.

Blick in die neue Hermès Boutique – Maximilianstaße 8 – München

Bride de Cour – Sondercarré zur Eröffnung der Boutique in München

Hermès - Carrè - Bride de Cour in Korall
Bride de Cour – Korall – Limitiert auf 200 Stück – © Hermès

Zur Eröffnung der neue Boutique auf der Maximilianstraße gibt es auch ein limitiertes Sondercarré. Diese ist vorerst nur in dieser Boutique verfügbar. Von der Farbe Koralle gibt es 200 Stück. In Blau sind des sogar nur 100 Stück. Der Preis liegt bei 355 €.

Das Design des Carrés, Bride de Cour, stammt aus dem Jahr 1987. Es ist jetzt in zwei neuen Farben verfügbar und mit einer Widmung an 30 Jahre Hermès in München versehen.

Hermès - Carrè - Bride de Cour in Blau
Bride de Cour – Blau – Limitiert auf 100 Stück- © Hermès

Inspiration für das Motiv Bride de Cour holte sich der Designer bei der bemerkenswerten Kutschensammlung des Marstallmuseums im Schloss Nymphenburg.

Die Party im Haus der Kunst

Neben der Boutique war auch die Party ein besonderes Highlight. Das Motto des Abends war Gemeinsam Schwerelos. Mit dem Eintritt ins Haus der Kunst wurden die 600 geladenen Gäste in eine Welt der Schwerelosigkeit und Leichtigkeit entführt, die es zu entdecken gab.

Die Menschen…

Hermes Opening Event im Haus der Kunst München am 16.03.2017
Foto: Hermes / Goran Nitschke

Ich war auch dieses Mal nicht ganz alleine unterwegs. Mit dabei waren meine lieben Blogger Kolleginnen Conny von Conny Doll Lifestyle und Sissi von BANANENSCHNECKERL bloggt. Auf der Party haben wir aber auch noch ein paar bekannte Gesichter getroffen.

Am Abend waren auch noch Jeanette Graf von Jennys Blog, Markus Mensch und Sabine Emmerich von Monaco de Luxe, Alexandra und Peter (Inhaber und Blogger bei) W&W Events, Dr. Roger Diederen (Direktor) und Dr. Stefan Schukowski (Öffentlichkeitsarbeit) von der Kunsthalle München. Dort gibt es bald auch wieder Mode zu sehen. Die Ausstellung PETER LINDBERGH – FROM FASHION TO REALITY ist dort ab dem 13. April 2017 zu sehen. Mehr dazu gibt es bald hier im Blog zu lesen.

Zu den 600 geladenen Gästen gehörte auch Adel, erfolgreiche Geschäftsleute und internationale Luxus Blogger.

…auf der Party

Die Gestaltung der Räume wurde inspiriert durch die Sternenwarte Jantar Mantar in Delhi. Ab 1724 beobachteten Astronomen dort die Bewegungen von Sonne, Mond und Planeten, um den richtigen Moment Dinge zu tun, vorherzusagen.

Um die Reise in eine andere Welt zu vervollständigen gab es über den Abend verteilt ein wechselndes Showprogramm. Eine Tänzerin auf der Bühne. Tüllfiguren, die in Zeitlupe in den Kulisse der Sternwarte badeten. Ein spanischer Künstler der auf Holzwürfeln balanciert. Luftakrobaten, die über die Wände liefen und eine elfköpfige Techno-Blakapelle. Irgendwo war immer was zu sehen.

Face-o-mat Portrait von Sascha Walk
© Tobias Gutmann

Man konnte aber auch bleibende Erinnerungen vom Abend mitnehmen. Tobias Gutmann, ein Schweizer Künstler, malte abstrakte, schwerelose Face-o-mat Portraits. Nicht nur eine tolle Idee, sondern auch eine wirklich schöne Erinnerung.

Wer lieber 1 zu 1 dargestellt werden wollte hatte dazu bei der Foto-Stage die Gelegenheit, sich schwebend über München ablichten zu lassen.

Essen und Trinken war nicht nur an festen Bars und Buffets zu bekommen. Es gab ein Flying Buffet, mit zusätzlichen Speisen. Das Servicepersonal war extrem aufmerksam und auch Getränke kamen zu einem.

Später eröffnete der DJ die Tanzfläche mit dem Thema Sparkling Motion. Umgeben von 20 bewegenden Discokugeln, die ein eindrucksvolle Lichtstimmung verbreiteten.

Bilder von der Hermès Party im Haus der Kunst

Fazit in Orange: Hermès – Gemeinsam Schwerelos

Es gab eine ganze Welt zu entdecken

Kurz gesagt: Ein rundum gelungene Veranstaltung. Von der Vorstellung der Boutique bis hin zur Party am Abend.

Dazu die Erinnerungen und Bilder. Das Face-o-mat Bild von Tobias Gutmann als bleibende Erinnerung. Wunderbar.

Es war meine dritte Veranstaltung von Hermès. Ich bin wirklich beeindruckt, was nicht so leicht passiert. Alle drei Events waren perfekt organisiert. Das Personal aufmerksam, freundlich und zuvorkommend, ohne aufgesetzt zu wirken. Dazu gab es dieses Mal noch eine ganze Welt zu entdecken. Ich habe mich sehr über die Einladung und den wunderbaren Tag gefreut.

Hinweise zum Beitrag
Bildnachweis

Soweit technisch möglich ist das Copyright beim jeweiligen Bild zu finden.

Titelbild: © Sandra Steh

Bild von mir im Hermès Store: © Sissi St. Croix

Bilder der folgenden Fotografen wurde von Hermès zur Verfügung gestellt:

  • Hermès Store
    • © Christian Kain
  • Party im Haus der Kunst
    • © Sandra Steh
    • © Goran Nitschke

Verfasse eine Kommentar