Vernissage – NULLSERIE – Pop-up-Gallerie

NULLSERIE - Patronen

Take it – don’t leave it!

Ist das Motto der Ausstellung. Dabei geht es vor allem um Upcycling. Egal ob es ein altes Normtrittgitter, leere Patronenhülsen, oder Sperrmüll, der durch seine Platzierung zu einer Skulpur im öffentlichen Raum wird. Kreativität lebt von Ideen und ist nicht auf teure Materialien angewiesen. Es ist die Idee, die wirklich zählt.

NULLSERIE, die Gruppe junger Künstler und kreative hat hier eine spannende Ausstellung geschaffen, auch im Kontrast oder besser als Ergänzung zur exklusiven Einkaufsmeile Maximilianstraße. Die Kunstwerke kann man auch kaufen, also eine optimale Erweiterung des Shoppingerlebnisses.

Wo finde ich die Ausstellung?
Die Popup Gallerie ist in der Maximilianstraße 33

Wann haben die geöffnet?
Noch bis zum 28.04.2016 verlängert bis Mitte Mai, täglich ab 18 Uhr Di.Mi.-Fr. 12:00 – 18:00 Uhr, Sa.-So. 12:00 – 19:00

Noch ein Tipp?
Am Sonntag gibt es noch eine Lesung zum Thema Kreativität. Mehr dazu findet ihr auf Facebook Matthias Ransberger liest: Die Kunst ein kreatives Leben zu führen.

Ein kleiner Einblick in die Ausstellung

Hier nur ein paar Bilder, ich möchte euch nicht zu viel verraten. Schaut einfach selbst vorbei, die Crew von NULLSERIE freut sich bestimmt über euch.

Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft – der Stadt München

Was für mich an diesem Abend neu neu war, es gibt ein Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Stadt München. Die haben auch die Zwischennutzung ermöglicht. Ein Vertreter der Stadt war extra da und hat alle Kreativen eingeladen sich zu melden.

Ein Punkt der mir wieder einmal zeigt wie sich München verändert. Klar die Stadt hat ein riesiges Angebot an Kunst und Kultur, aber gerade die Jungen bekommen immer mehr Raum sich zu verwirklichen. Der Weg und die Richtung stimmen, ich bin gespannt was da noch kommt.

Comments (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.