George Michael & Elton John - Don't Let The Sun Go Down On Me

Ich & der Song

Im letzten Jahr haben uns viel zu viele große Musiker verlassen. Für Prince habe ich direkt einige Songs als Song Of The Day veröffentlicht. In dieser Woche möchte ich daher genau diesen Musikern beim Song Of The Day gedenken.  Besonders getroffen hat mich aber Roger Cicero (viel zu jung) und George Michael. Gerade George Michaelkann ich irgendwie immer noch nicht fassen. Er war auch viel zu jung und außerdem gibt es da einen Song, der für mich sehr persönlich ist. Don’t Let The Sun Go Down On Me ist so der letzten Fetzen Musiker sein für mich. Die ganze Geschichte erfahrt ihr im Beitrag.

Ich & der Song

Musik war schon immer ein wichtiger Teil meines Lebens. Bereits als Kind habe ich gesungen. Mit 8 Jahren war ich im Chor und durfte an Heiligabend ein Solo in der Kirche singen. Später war ich dann weiter im Chor, Sänger der Schulband und in zwei kleinen Musicals hatte ich auch eine Rolle. Danach war ich noch ganz kurz Sänger einer Hardrock Band, was nicht so die optimale Wahl für jemanden ohne raue Stimme ist. Daher war es auch nur ein kurzer Ausflug.

Danach habe ich Musik dann lieber als Tänzer interpretiert. Ganz ohne Singen ging es aber nicht. So habe ich damals regelmäßig bei diversen Karaoke Events gesungen. Mit einem langjährigen Bekannten habe ich dann auch irgendwann diesen Song gesungen. Seit damals diskutieren wir jedes Mal auch wieder wer welchen Part singt. Ich hab den Elton John Part einfach nicht drauf, daher war es bei mir immer der George Michael Part. Was mein Bekannter nie so richtig cool fand, er würde den Teil auch gerne singen. Mittlerweile ist es aber so zur Tradition geworden. Wir haben den Song auch ganz gut drauf.

Auf der Hochzeit einer guten Freundin habe ich den Song auch gesungen. Damals mit dem Bräutigam, proben konnten wir nur separat, damit es nicht auffällt.

Es ist einfach ein Titel der mich seit Jahren begleitet und manchmal drehe ich einfach in der Wohnung auf und singe mit…