Leonardo Wiesn WarmUp 2016

Wiesn WarmUp 2016

Der Herbst ist in Bayern nicht irgendeine Jahreszeit. Es ist Wiesnzeit. Das Oktoberfest ist dabei natürlich die bekannteste Wiesn, aber auch in Rosenheim und vielen anderen Städte starten die Volksfeste. Eigentlich überall wird mit Bier, Brauchtum und Tracht gefeiert. Auch wenn das Oktoberfest stark von den Touristen aus aller Welt lebt, gehört es zu München.

Seit vielen Jahren kann man hier auch den Trend zur Tracht beobachten. Lederhose für die Männer, Dirndl für die Frauen gehören zum guten Ton. Die passenden Outfits konnte ich am letzten Donnerstag beim Wiesn WarmUp im Leonardo Hotel City Olympiapark bewundern. Trachtenwahnsinn stellte seine limitierten Dirndl vor. Für die Männer gab es Hemden des alpine Lifestyle-Labels Von G’Wild, die mit ihrer Kollektion selbst mich als Trachtenmuffel überzeugen können.

Wiesn WarmUp – Ende Juli?

Der Sommer ist noch nicht so richtig durchgestartet und schon steht die Wiesn Saison vor der Tür. Klingt auf der einen Seite etwas traurig, ist aber auf der anderen Seite ein Grund zum feiern. Am letzten Samstag im August geht es in Rosenheim mit dem Herbstfest los und dann ist er gefühlt schon da der Spätsommer. Ende Juli ist also der perfekte Zeitpunkt für eine erste Wiesn WarmUp Party. Man kann schon einmal den Bierdurst trainieren und sich Gedanken über das richtige Wiesnoutfit machen. Auch wenn das Thema Tracht für mich persönlich immer noch etwas fremdes ist, obwohl ich schon fast 30 Jahre in Bayern lebe und hier eine Heimat gefunden habe. Ich hadere noch immer ob ich mir ein Wiesnoutfit zulegen soll. Mit den Von G’Wild Hemden wäre es zumindest ein Anfang, aber dazu mehr weiter unten.

Der Abend im Überblick

Es gab alles was es zu einer gelungenen Party in München braucht. Promis, Musik, Bier und schicke Mode. Jeannette Graf führte die Gäste durch den Abend. Zu späterer Stunde überraschte Travestiekünstler Chantal G Punkt mit der eine aussergewöhnliche Oktoberfestshow. Auch Yoram Biton (Cluster General Manager der Leonardo Hotels South Germany) begrüßte die Gäste mit einer kurzen Ansprache. Schlagerschnuckel Julian David freut sich auch schon darauf, „14 Tage lang das bayrische Lebensgefühl richtig ausleben zu können“. Schauspieler Florian Stadler hält gerne nach dem Weißbier auf der Wiesn Ausschau und stimmt sich mit dem Herbstfest in Rosenheim auf das Oktoberfest ein. Moderator Goofy Förster, der als Riesenfan der Wiesn seit 1975 keine ausfallen lässt, findet es gut, dass die Trachtenevents nicht nur kurz vor dem Volksfest sind, sondern übers Jahr verteilt werden. Denn „es macht einfach mal wieder Spaß Tracht zu tragen und lebenslustig Menschen zu sehen, die Spaß haben Bier zu trinken, zu lachen und lustige Musik zu hören“. Auch Wiesn-Wirt Peter Lingnau vom Fisch Bäda fühlte sich in der gemütlichen Vorwiesn-Stimmung wie „dahoam“.

Zum späten Abend hin wurden die Gäste von einer Fashion-Art-Performance, choreografiert von Florian Hüttner, überrascht. „So eine abgefahrene Fashion Show habe ich noch nie vorher gesehen, so Model Dominik Bruntner und auch Unternehmerin Karin Braun meinte „Eine solche kreative Dirndl-Präsentation hat München noch nicht erlebt.“

Jeanette Graf - VonG'Wild Designerinnen - Trachtenwahnsinn Designer

Hemden für Männer

Die Hemden von Von G’Wild sind mir schon auf der letzten Secret Fashion Show aufgefallen. Die Macher dieses jungen Startups schaffen es den Trend zur Tracht modern zu verpacken. Modisch auch für Trachtenmuffel für mich geeignet. Dabei setzten sie auf lokale Materialien und moderne Schnitte. Was die Hemden aber absolut besonders macht, ist der Wechselkragen. Jedes Hemd kommt mit zwei unterschiedlichen Kragen zum wechseln. Weitere exklusive Krägen kann man auch bestellen. Was aus einer Bierlaune doch entstehen kann, wenn man es anpackt

Dindl für die Frauen

Da ich ja hier nur über Männermode schreibe muss ich euch zu diesem Thema an die Kollegin Sissi von Bananenschneckerl weiterleiten. Mehr zum Thema Dirndl findet ihr dort.

Fazit

Es war ein gelungener Abend. Mode, Menschen, Musik, gutes Essen und Trinken. Was braucht es mehr um die erste erste Wiesnstimmung aufkommen zu lassen? Eigentlich nichts. Dabei muss ich sagen, die Hemden der Marke Von G’Wild gefallen mir immer besser. Vor allem aber war es schön viele Menschen zu sehen, die gemeinsam friedlich feierten. Neue Menschen und Blogger Kolleginnen und Kollegen zu treffen. München lässt sich durch den Amoklauf einfach nicht unterkriegen und wird auch die Herausforderung einer Wiesn 2016 meistern.

Hinweise zum Beitrag
Ich wurde von der Mplus Agentur UG (haftungsbeschränkt) zur Veranstaltung eingeladen. Mein Dank geht an Markus Mensch und Sabine Emmerich, vielen Dank für die Einladung. Eine Beauftragung oder Verpflichtung zur Berichterstattung bestand nicht. Alle Inhalte entsprechen meiner persönlichen Meinung.

  1. Servus Sascha,

    ja, schee war’s! Es hat mich sehr gefreut, dich kennenzulernen. Ich kann mir übrigens sehr gut vorstellen, dass du in einem Hemd von Von G’Wild eine gute Figur machst – trau dich!

    XOXO

    Sissi

  2. Pingback: Sommerfest mit Sommelier im La Boheme - Blog in Orange

Verfasse eine Kommentar