Sascha Walk mit Virtual Reality Brille

Mein erstes Virtual Reality Konzert

Ich durfte heute als einer der Ersten das Unexpected Concert in den Pasing Arcaden besuchen. Mein erster direkter Kontakt mit Virtual Reality. Es war wirklich ein tolles Erlebnis. Virtual Reality ist aktuell ein absolutes Hype Thema und ich bin immer froh so etwas selbst testen zu können. Ich denke, nur dann kann man sich ein Urteil erlauben. Ich verstehe jetzt warum das Thema gerade so angesagt ist. Man hat tatsächlich das Gefühl an einem anderen Ort zu sein. Man fühlt sich unterbewusst anwesend. Ich hatte nach dem ersten Song den Reflex zu klatschen und allen anderen ging es auch so. Wirklich faszinierend. Ich bin gespannt was da noch auf uns zukommt. Aber jetzt mal ein paar Details zur Aktion in den Pasing Arcaden und wie ihr das kostenlose Virtual Reality Konzert selbst erleben könnt.

Unexpected Concert

Unexpected ConcertDas Schöne an der Aktion ist, jeder darf kommen und es ist kostenlos. Ihr habt ab heute bis Samstag 17.09.16 die Möglichkeit das Konzert kostenlos zu erleben. Es wird ein Konzertausschnitt von Yael Naim, mit 2 Songs aus einem Club in Paris gezeigt. Das Ganze dauert ungefähr 10 Minuten, lohnt sich aber wirklich. Von 11:00 bis 19:00 Uhr startet alle 30 Minuten eine Vorstellung. Es können immer 25 Personen in eine Vorführung. Ihr seht, da sollte jeder eine Chance haben schnell dran zu kommen. Ich habe aber irgendwie das Gefühl ihr solltet nicht erst am Samstag gehen. Da könnte es länger dauern bzw. sehr eng werden.

Ihr findet das Konzert in einem Zelt auf dem Pasinger Paseo.

Die Musik

Die Musikerin Yael Naim kennt ihr mit ziemlicher Sicherheit alle. Ihr Song New Soul wurde in einem Werbespot von Apple genutzt. Es ist eine Mischung aus Jazz, Chanson und Pop. Das Konzert ist einem kleinen Rahmen und in einer tollen Location aufgenommen worden. Man ist wirklich mitten im Geschehen und fast live dabei. Man hat nach dem ersten Song auch irgendwie das Bedürfnis zu klatschen. Andere Teilnehmer hatten das Gefühl, ups ich stehe den anderen ja im Weg.

Ein paar Eindrücke

Virtual Reality erleben

Egal wie eure Meinung zum Thema Technik und Virtual Reality ist, ihr solltet es einfach mal ausprobiert. Ich denke diese Technik wird ordentlich Schwung in die Unterhaltungsindustrie bringen. Warte eigentlich nur auf das erste fest Virtual Reality Kino, mit drehbaren Sitzen.

Interessant fand ich auch die Basis für die Vorstellung. Es war die VR Brille von Samsung, in der ein Smartphone eingesteckt wird. Die Brille ohne Smartphone kann man für unter 100 € kaufen. Also keine abgefahrene, sehr teure Technik. Es ist wirklich für so ziemlich jeden erschwinglich geworden eine eigen Virtual Reality Brille zu besitzen. Besonders günstig geht das übrigens mit einem Cardboard. Das ist eine VR Brille aus Pappe, in die ebenfalls ein Smartphone kommt. Ich verstehe jetzt den Hype um das Thema. Es ist wirklich eine besondere Erfahrung und weit weg von der Betrachtung eines Displays.

Hinweise zum Beitrag

Information zur Transparenz im Rahmen des Bloggerkodex

Dieser Beitrag entstand mit Unterstützung laut Bloggerkodex, da ich als Presse zur Vorführung eingeladen wurde. Dieser Beitrag entstand unter vollständiger redaktioneller Freiheit und wurde von mir selbst geschrieben.

Bildnachweise

Das Bild des vollen Vorstellungsraum wurde als Pressematerial kostenfrei zur Verfügung gestellt. Information zum Fotografen lagen nicht vor.

Alle weiteren Bilder wurden selbst erstellt, bzw. mit meiner eigenen Kamera aufgenommen.

Verfasse eine Kommentar