Zeitkapsel Hasenbergl

More

26. Oktober 2017 20:00 - 22:00

Münchner Kammerspiele

Falckenbergstr. 2

ZEITKAPSEL HASENBERGL – Time Capsule Hasenbergl

EIN PROJEKT DER KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM VON
PIA LANZINGER

Am 26. Oktober um 20 Uhr in Kammer 3
Hildegardstr. 1, 80539 München

www.zeitkapsel-hasenbergl.de
English: www.zeitkapsel-hasenbergl.de/index-e.html

Beinahe wäre es unbemerkt geblieben, aber während ihrer Recherchen zur Geschichte der Nachkriegsmoderne stieß die Künstlerin Pia Lanzinger darauf: Der Grundstein des Hasenbergls samt Zeitkapsel ist verschwunden. Das mag als symbolischer Verlust vernachlässigbar sein; allerdings trug auch das bloße Image, mit dem die Großwohnsiedlung Hasenbergl – ein anfangs ehrgeiziges Projekt – im Laufe der Zeit bedacht wurde, nicht unwesentlich zur Entwicklung des urbanen Lebensgefühls in München bei. Deshalb entstand die Idee, diesen Verlust als Chance zu begreifen und in einer neuen Zeitkapsel den faktischen Verlauf, den das Leben der Bewohner*innen dieses Stadtviertels genommen hat, von innen heraus zu dokumentieren und öffentlich zu kommunizieren. Unter anderem wurden dafür von 70 selbstbewussten »Zeitbot*innen« kurze Erzählungen auf Video aufgenommen. Mit dem Material kann nun eine neue Zeitkapsel gefüllt und dem Hasenbergl übergeben werden. Parallel dazu tritt das Stadtviertel im Theater auf. In den Münchner Kammerspielen werden viele der Beteiligten auf die Bühne kommen, wobei eine Runde von Expert*innen den Kontrapunkt bildet. Ein kleiner Schritt nach vorn für die Großwohnsiedlung, ein großer für die Idee der Demokratie.

Jochen Becker, Kritiker/Kurator, Berlin
Dr. Walter Prigge, Stadt- und Kultursoziologe, Leipzig
Dr. Andrea Urlberger, Kunst- und Stadtforscherin, Paris / Toulouse

Übergabe der neuen Zeitkapsel an das Hasenbergl
Do., 19. Oktober 2017, 17 Uhr
mit Ehrengast Alt-Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel
Treffpunkt an der Pferdeskulptur vor dem Kulturzentrum 2411, Blodigstraße 4, U2 Hasenbergl