Was zu dir gehört: Lesung mit Garth Greenwell & René Dumont

More

6. März 2018 20:00 - 22:00

Literaturhaus Muenchen

Salvatorplatz 1

Ein amerikanischer Expat betritt die öffentlichen Toiletten des Kulturpalasts von Sofia, Bulgarien. Dort unten, wo niemand einfach so hingeht, trifft er Mitko, der Charisma ausstrahlt und Gefahr. Der Amerikaner bezahlt Mitko für Sex und trifft ihn danach immer wieder, gefangen in seinem Begehren und in einer Beziehung, in der Zärtlichkeit umzuschlagen droht in Gewalt. Und während er sich seiner komplizierten Vergangenheit stellen muss, kann er weder seinem Verlangen entkommen noch den Privilegien als Ausländer, die ihn von Mitko trennen.
»Was zu dir gehört« (Hanser Berlin, Deutsch von Daniel Schreiber) ist das tiefberührende Debüt des US-Amerikaners Garth Greenwell, ein Roman über die Macht von Scham und Sehnsucht und über eine Liebe entgegen jeder Wahrscheinlichkeit, ein »eindringliches Buch über die Zweischneidigkeit von Begehren.« (Hanya Yanagihara, Autorin von »Ein wenig Leben«)

Moderation: Knut Cordsen (BR)
Deutsche Lesung: René Dumont

SPRACHEN: ENGLISCH & DEUTSCH
Büchertisch: Buchhandlung Lentner
Veranstalter: Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 12.- / 8.-

»Dass meine erste Begegnung mit Mitko B. in einem Verrat endete, wenn auch einem geringfügigen, hätte mir eine größere Warnung sein müssen, und die wiederum hätte mein Verlangen nach ihm bremsen oder sogar komplett auslöschen sollen. Aber solche Warnungen gehören an Orten wie den Toiletten des Nationalen Kulturpalasts, wo wir aufeinandertrafen, zur Luft, die man atmet, sie sind allgegenwärtig und so unentrinnbar, dass sie zum Teil all jener werden, die diese Orte aufsuchen, und zur wesentlichen Komponente des Begehrens, das sie dorthin führt.« (Garth Greenwell »Was zu dir gehört«)