Timo Blunck – Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern? – Lesung

More

29. März 2018 20:30 - 23:00

Optimal Records

Kolosseumstr. 6

Timo Blunck – Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?
Musikalische Lesung

Am Do. 29. März 2018, Beginn 20:30 Uhr im Optimal Schallplattenladen, Kolosseumstr. 6, München

VVK 8 € zgl. VVK-Gebühr // Abendkasse 10 €

„Hatten wir nicht mal Sex in den 80ern?“ ist ein halb-autobiografischer Roman, ein wilder Ritt durch Bluncks Leben, seinen Beinahe-Tod und natürlich durch die 80er. Es treten auf: Die Band „Villa Hammerschmidt“, die scharfe Dr. Schulz, der böse Knirpsi Schröder uva.

„Nachdem eine Party-Nacht in der Notaufnahme endet, stellt Schröders Schwester ihn vor die Wahl: »Entweder Therapie, oder ich sags Mama.« So findet er sich auf der Couch der Kette rauchenden Psychologin Dr. Schulz wieder und erzählt ihr sein Leben: Von den Saunapartys der Hippie-Eltern. Von der ersten Liebe, die tragisch endete. Von ausverkauften Konzerten seiner Band Villa Hammerschmidt. Von Mardi Gras in New Orleans, Kneipenschlägereien in London und bizarren Orgien in Hamburg. Und natürlich von Sophia, der Frau, für die er alles tun würde. Dumm nur, dass es Knirpsi gibt – Schröders bösen Zwilling, der in seinem Kopf wohnt und nie aufhört, ihn zu wilden Exzessen anzustiften …“

Timo Blunck, geboren 1962 in Hamburg, ist Musiker, Sänger, Komponist, Produzent und Autor. Ab 1981 war er Bassist der international erfolgreichen Avantgarde-Punkband Palais Schaumburg. Zur gleichen Zeit gründete Blunck mit Detlef Diederichsen die Band Die Zimmermänner, mit denen er heute noch aktiv ist. Nach Stationen in England und den USA betreibt Blunck seit 2001 in Hamburg die Firma BLUT, die Musik für Filme, Events und Werbung produziert.

»Wenn Steely Dan gewusst hätten, wofür ihre Musik gebraucht wird … Timo Blunck hat den ersten Yacht-Rock-Porno geschrieben!«
(Rocko Schamoni)