Taxi Salon

More

16. Dezember 2017 to 17. Dezember 2017 20:00 - 03:00

Import Export

Kreativquartier Dachauerstr. 114

Sa. 16.12.2017 Taxi Salon
————————————————————————
Beginn: 20:00 h | Eintritt: frei – Spende willkommen
————————————————————————
Einsteigen und transnational mit sozialen Innovationen am Küchentisch im Raum-Zeit-Paradoxon auf die Reise gehen.

Einmal im Monat verwandelt sich das Import Export in den Taxi Salon.
Beim Taxi Salon kann in Wohlfühl-Atmosphäre ein vielseitiges und offenes Programm genossen werden. Verschiedene Räume bieten Platz für Live Musik, Kino, Ausstellungen, ein Sprechzimmer, oder Spezialitäten aus der Plattenkiste.
Neue Ideen und Projekte können entstehen und beim Taxi Salon einen Platz finden.

Reisebegleitung ist, Steffi Müller, Moni Kliche, Gülcan Turna, Klaus Erich Dietl, Asmir ŠabiÄ, Winne Wegerdt und Michael Karl Alexander

OK DECAY (Gülcan Turna // Moni Kliche | Queerthing // Rag*Treasure | beißpony // Klaus Erich Dietl | Splittergruppe) OK DECAY tauchen gerne unter – mitten ins Unbehagen. Dissonanzen kratzen an Sprachbarrieren. Der Mundschutz lköst sich auf, der Bildschirm beginnt zu Flimmern. Kennengelernt haben sich die vier im Umfeld von ALLIGATOR GOZAIMASU – ein kollaboratives Musikprojekt mit Künstler*innen aus Japan, Brasilien, Großbritannien, Hawaii, Südafrika, der Ukraine und der Türkei. Angefangen hat alles im Import Export im September 2015 bei einem Public Recording aus dem eine gemeinsame Platte hervorgegangen ist. Moni Kliche ist mit ihrer Veranstaltungsreihe Queerthing tief in Münchens LGBTI* Community verwurzelt. Klaus Erich Dietl ist Filmemacher und komponiert Hörspielmusik. Ihm macht es Spaß,vorherrschende Erzählstrukturen aufzubrechen. Gülcan Turna liebt die Reibung mit Sprache. Sie changiert in ihren Lyrics zwischen Türkisch und Deutsch. Aus Misssverständnissen ergeben sich neue Bedeutungsebenen. Stephanie Müller von beißpony antwortet mit Klang- und Krachkompositionen. OK DECAY schätzen die Randnotizen und liefern zwischen Tür- und Angel Beihilfe zum Bankrott. Beim Taxi Salon projizieren sie ihren schillernden Bild- und Soundstau und kredenzen dazu Betongebäck im Marzipanmantel. Keine Haftung für die Garderobe! Ein Prosit auf die stade Zeit. Scheuklappen ablegen, zurück legen und genießen – gemischte Waren im Durchlauferhitzer. Garantiert echt, falsch, weil echt.

Asmir ŠabiÄ / Chaspa kann eine lange Liste mit unterschiedlichsten Projekten vorweisen und hat bereits mit vielen Musikern und Bands zusammen gearbeitet. Um nur einige zu nennen: Vuneny, Brain Damage, Fedayi Pacha, Bülent Kullukcu, Daqui Dub, Tuna Trio und Ghost, Majmoon…

Chaspa wird in einer Live Performance die ethno-zeitgenössische Musik vorstellen. Mit seiner Musik wird Chaspa Geschichten von bewaldeten Bergketten und wilden Flüssen erzählen. Ein musikalisches Crossover, das immer ins Mark geht, mit Melodien, Beats, Gedanken und einer Ästhetik, die von der Fremde, der Heimat und von dem Dazwischen berichtet. Mit Musik, die uns hält, die uns die Vielfalt der Welt zeigt; geschrieben, um uns zu treffen, um unsere Seelen zu retten.

DJ Lasse Jügens ist zurück!!!!
Ob mit Vanessa Paradis in einem Joe le Taxi nach Paris oder im Backround Chor von Serge Gainsbourgs Je taime, kein Problem für Lasse! Doch an diesem Abend soll das Import Export blühen oder auch glühen. Rhythmus steht hoch im Kurs! Von 20’s Jazz/Swing, Hawaii, Beat, Bluegrass, Psychedelic, Reggae, Afrobeat, Funk, um nur einiges zu nennen. Natürlich verpackt in eine Wohlfühl/Wohnzimmer Atmosphäre. Ein Taxi genommen und ab in den Salon! Be there

M.K.A. aka Sakura Män
Michael hat den Farbfilm vergessen und widmet sich deshalb seiner individuellen Realitätsforschung.