Orfeo – eine transkulturelle Oper / Hofspielhaus

More

14. März 2018 to 13. April 2018 20:00 - 22:00

Hofspielhaus

Falkenturmstraße 8

MONTEVERDI, GRAUN, HAYDN, GLUCK
In Kooperation mit Zuflucht Kultur e.V.

Musik baut eine Brücke zwischen den Kulturen. Al Mustafa erzählt einer Gruppe Gefüchteter am Meer eine Geschichte über die Liebe und den Tod: Orfeo liebt Eurydike, die jedoch in einen religiösen Wahn verfällt und ins zerbombte Kriegsgebiet nach Syrien verschwindet. Ist sie etwa freiwillig dort? Orfeo macht sich auf die Suche und fndet sie schließlich in den zerstörten Städten. Doch Pluton und Charon stellen den Beiden eine harte Bedingung: Auf dem ganzen Heimweg kein einziger Blickkontakt zwischen den Liebenden. Eine Collage aus Vertonungen und Texten schaft die Grundlage für diese Neuinterpretation des Stofes. Dazu gehören Stücke aus den Bearbeitungen von Claudio Monteverdi, Carl Heinrich Graun, Christoph Willibald Gluck und Joseph Haydn. Die Sprecher und Al Mustafa zitieren Passagen aus Büchern von Khalil Gibran, Abu Temmam und Orhan Pamuk.

Mit Cornelia Lanz, Sela Bieri, Ayden Antanyos, Wisam Kanaieh, Walaa Kanaieh, Maher Hamida, Mazen Mohsen

Violine: Esther Schöpf

Musikalische Leitung: Norbert Groh

Regie: Annette Lubosch