Norman Young & Rubin Slow

More

Starts in 30 Days, 14 Hours

16. November 2017 20:00 - 22:00

Substanz

Ruppertstr. 28

Norman Young – Ein Tag im All ist kein Alltag. Seine beiden ersten Alben wurden vom Rolling Stone mit Sternen ausgezeichnet. Jetzt ist der feinfühlige Sänger und versierte Gitarrist unterwegs auf einer neuen Entdeckungsreise. Ziel ist das dritte Album. Es liegt in einem fernen Universum und strahlt von dort aus mit Worten und Klängen. Musikalisch steht Norman Young in der Mitte zwischen der Tradition der Liedermacher und Einflüssen aus Blues und Soul (Reinhard Mey, Neil Young, John Martyn). In seinen (deutschen) Texten lässt er den Blick schweifen zwischen den großen und den kleinen Welten, zwischen Aufbrechen und Ankommen. Poetisch, innig, eigenständig.

Rubin Slow: Der gebürtige Kanadier stellt Lieder aus seinem 3. Album vor. Bodenständig, aber nie gewöhnlich. Bedächtig, aber immer neugierig. Träumerisch und zugleich cool. Er lässt seine Geschichten als Bewusstseinsströme fließen und wir lassen uns dabei von seinem markanten Timbre tragen. Bis wir zusammen in den Ozean der gelebten Gedanken gelangen.