Negrophobia – Jaamil Olawale Kosoko (New York)

More

1. November 2017 to 2. November 2017 21:00 - 20:10

Schwere Reiter – Tanz Theater Musik

Dachauer Straße 114

#NEGROPHOBIA
Jaamil Olawale Kosoko (New York)

Poet and performer Jaamil Olawale Kosoko dedicates #NEGROPHOBIA to his dead brother; the piece is driven by the pain caused by his violent death. In an attempt to find an answer to violence motivated by racism, Kosoko examines the erotically charged fear that is culturally and individually directed at the black male body. This gesamtkunstwerk is carried by an emotionalism that constantly threatens to topple,
and it is simultaneously a lecture, dance performance, and installation. Together with the performance artist IMMA and composer Jeremy Toussaint-Baptiste, Kosoko confronts the audience with the presence of bodies staged in a powerful way, and he analyzes the ambivalence of racism and exoticization in a society where black men are very aware that in their everyday reality their lives are permanently in danger.

Poet und Performer Jaamil Olawale Kosoko widmet #NEGROPHOBIA seinem verstorbenen Bruder, das Stück ist getrieben vom Schmerz angesichts dessen gewaltsamen Todes. Im Versuch, eine Antwort zu finden auf rassistisch motivierte Gewalt, untersucht Kosoko die erotisch aufgeladene Angst, die sich kulturell und individuell auf den männlichen schwarzen Körper richtet. Das von einem Pathos, das stets zu kippen droht, getragene Gesamtkunstwerk ist zugleich Lecture, Tanzperformance und Installation. Gemeinsam mit Performancekünstlerin IMMA und Komponist Jeremy Toussaint-Baptiste konfrontiert Kosoko die Zuschauenden mit der Präsenz kraftvoll in Szene gesetzter Körper und analysiert die Ambivalenz von Rassismus und Exotisierung in einer Gesellschaft, in der für schwarze Männer das Bewusstsein, einer permanenten Lebensgefahr ausgesetzt zu sein, zur Alltagsrealität gehört.

01.11. 21.00-22.10 Uhr
02.11. 19.00-20.10 Uhr
Schwere Reiter

Eintritt € 14,00 | Ermäßigt € 7,00

Künstlergespräch nach der Vorstellung am 02.11.

Englisch