Münchens neue Rechte

More

19. Juli 2017 20:00 - 23:00

Heppel & Ettlich

Feilitzschstr. 12

Nazis? Gibt es, wissen wir. Bei uns? Auch ein paar. Aber nicht so viele wie im Osten. Und sonst so?

Wer ist eigentlich alles Nazi und wer nur konservativ? Oder rechtsoffen? Ist die Neue Rechte so rechts wie die alte Rechte? Wer hat als erstes den Untergang des Abendlandes beschworen? Auf welche Theorien beruft sich die Identitäre Bewegung? Und ist Schwabing tatsächlich ihre Hochburg?

Ein Gespräch über Neue und alte Rechte.

// Gäste
Robert Andreasch arbeitet beim aida-Archiv und ist ausgewiesener Nazi-Experte in München. Er wird uns erzählen, wie die Situation in München so aussieht, welche rechten Gruppen es hier gibt – und was es in letzter Zeit für Übergriffe und Bedrohungen durch Rechte in unserer Stadt gab.

Oskar Fischer leitet an der LMU ein Seminar zur Neuen Rechten. Er wird uns über den studentischen Blick auf die neuen Rechten und seine Forschung zum Thema berichten.

Michael Müller ist Sprecher des Antifaschistischen Aufbaus und hat sich lange Zeit mit der Identitäten Bewegung in München befasst. Er wird uns über die theoretischen Grundlagen der Rechten aufklären und mit uns darüber diskutieren, was man so gegen Nazis im eigenen Viertel machen kann.

// Moderation
Laura Meschede

Einlassvorbehalt: Der Veranstalter behält sich vor, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.