Meilhamer & Schicha – Live im Heppel und Ettlich

More

11. Dezember 2017 20:00 - 22:30

Heppel & Ettlich

Feilitzschstr. 12

Telefon 0 89 / 38 88 78 20

Eine alte Freundschaft trägt Früchte: Hanns Meilhamer und Ralph Schicha kennen und mögen sich seit über 40 Jahren. Nun gehen sie gemeinsam auf die Bühne mit ihrem Liederabend „Forever Young“, bei dem sie ihre Lieblingsstücke von Künstlern wie Bob Dylan, Elvis Presley oder auch Freddy interpretieren. Wer den beiden zuhört und zusieht, wird mitgerissen von ihrer Spielfreude, wird sogar animiert zum Mitsingen, schief oder gerade: ganz egal. An diesem Abend stehen Freude und Lust am Spielen im Vordergrund. Es ist ja nicht die Perfektion, nicht das Elitäre, was die beiden ausmacht. Es ist der Charme der beiden „Forever Young“ gebliebenen, die freundschaftliche Chemie zwischen ihnen und ihre Liebe zu den Songs, welche einen durchweg herzerwärmenden, mitreißenden Abend bereiten.
Hanns Meilhamer ist seit Jahren weit über die Grenzen Bayerns bekannt als männlicher Teil des Kabarettduos „Herbert und Schnipsi“. Seine spezielle Leidenschaft gehörte von jeher der Musik, für die er sich auch in den „Herbert und Schnipsi“ Programmen verantwortlich zeigt. Über 10 Jahre lang konnte er diese Leidenschaft mit seiner Band „Herbert und die Pfuscher“ ausleben, bevor sich die Gruppe 2014 auslöste.
Ralph Schicha ist ein echter Alleskönner. Er ist Sprecher bei Dokumentationen und Hörspielen, leitet Seminare und moderiert Veranstaltungen. Er arbeitet seit Jahren erfolgreich als Schauspieler in verschiedensten Fernsehrollen („Tatort“, „der Alte“, „Soko“, „Der Teufelsgeiger Paganini“,…), die größte Bekanntheit erreichte er jedoch durch seine Rolle als Dr. Philipp Martin in der Fernsehserie „Unser Charly“.
Was die beiden in ihrer seit mehr als 40 Jahren währenden tiefen Freundschaft speziell verbindet, ist die Musik. Wenn sie sich trafen, wurde oft musiziert und miteinander gesungen.
So wuchs mit der Zeit wie von selbst ein kleines Repertoire heran und schließlich führte kein Weg mehr dran vorbei: Meilhamer und Schicha gehen mit ihren Liedern auf die Bühne. Mit dabei haben sie Gitarre, Waschbrett, Piano, Akkordeon, Ukulele, Mundharmonika, Mandoline… und ihre zwei sehr unterschiedlichen Stimmen, die sich immer wieder effektvoll voneinander abheben. Der eine schafft es in strahlende Höhen, der andere in einen volltönenden Bariton.
Ein Gegensatzpaar sind sie in jeder Hinsicht, was auch für eine gewisse Komik sorgt. Meilhamer wäre nicht er selbst, wenn nicht zwischen den Songs sein typisch bayrischer Humor in „Herbert“-Manier durchblitzen würde. Und wenn Schicha Elvis singt, dann schmelzen seit jeher die Frauenherzen. Bei Meilhamer und Schicha trifft Witz auf Schmalz, Temperament auf Stimmkraft, stimmliche Leidenschaft auf coole Grooves. Sie sind einander Gegenstück und Ergänzung, zwei ebenbürtige Partner, die sich die Bälle – und die Töne zuspielen.
Das Publikum erwartet eine wilde Mischung von Songs, welche die beiden (und uns alle) durchs Leben begleitet haben: Elvis Presley, Bob Dylan, Tom Waits, Kris Kristoffersen, Dean Martin, Trini Lopez… Aber auch Lieder von Freddy Quinn und Rocco Granata („Marina“) werden mit einem kleinen Augenzwinkern zum besten gegeben. Zwischendrin verschwinden die Grenzen zwischen den Künstlern und ihrem Publikum, nämlich dann, wenn alle mitsingen und klatschen.
Die Zuschauer dürfen sich auf einen vergnüglich heiteren Abend freuen.