Matthieu Bordenave Grand Angle

More

Starts in 27 Days, 18 Hours

19. Dezember 2017 to 20. Dezember 2017 21:00 - 00:00

More Dates

  • 19. Dezember 2017
  • 20. Dezember 2017

Jazzclub Unterfahrt

Einsteinstraße 42

Nach zwei erfolgreichen und von der Presse hochgelobten CDs bei ENJA Records erscheint nun Matthieu Bordenaves mit Spannung erwartetes Debütalbum als Bandleader und Komponist zusammen mit seinem neuen Quartett ‚Grande Angle‘. Unterstützt wird das Quartett bei seinem Konzert in der Unterfahrt von Gastpianist Florian Weber. Feine Linien, breite Striche, leuchtende Farbfelder. Cyan-Blau, Bernsteinfarben, Karminrot oder gelb-braunes Siena-Ocker. Saxophonist Matthieu Bordenave lässt auf seiner CD ‚Terre de Sienne‘ Farben erklingen. Er ist Synästhetiker, das heißt er hört Farben und ordnet sie bestimmten Tönen und Harmonien zu. Alle Kompositionen auf ‚Terre de Sienne‘ sind nach Farben benannt. Bordenave legte sich zum Komponieren ein farbig bedrucktes Papier auf den Notenständer und ließ sich von dieser Farbe zu einer Melodie inspirieren. Wichtiger Impuls für Bordenave sind die Préludes des französischen Komponisten Olivier Messiaen von 1928/29. Messiaen, auch Synästhetiker, hat die acht Stücke unterschiedlichen Farbkombinationen zugeordnet. Sie waren schon lange prägende Stücke für Bordenave und schlussendlich auch der Anstoß zu diesem Projekt, über das BR-Klassik sagt: „Seine Tonmalereien sind zeitlose Bilder von entrückender Schönheit und Kraft.“