Lars Danielsson Group – ACT: 25 years

More

12. September 2017 to 13. September 2017 21:00 - 00:00

Jazzclub Unterfahrt

Einsteinstraße 42

Liberetto III
Lars Danielsson (b, cello), Grégory Privat (p), John Parricelli (g), Magnus Öström (dr)

Der schwedische Cellist und Bassist Lars Danielsson (geboren 1958) verfügt über einen unverwechselbaren Sound, der sowohl von seiner Herkunft als auch von seiner klassischen Ausbildung geprägt ist. Danielsson zählt zu den weltweit gefragtesten Bassisten. Seinen singenden, warmen, melodischen, hochkultivierten Ton erkennt man in Sekunden. Seine Musik als Leader ist geprägt von seinem einzigartigen Talent für so einfache wie eindringliche Melodien, seinem Empfinden für Sounds und Arrangements, sowie seinem Gespür für besondere Besetzungen – mit Größen wie Leszek Mozdzer, Tigran, Magnus Öström, Arve Henriksen, Bugge Wesseltoft, Nils Petter Molvaer, Eivind Aarset, Jan Bang, Eric Harland und vielen anderen, die immer wieder auf Danielssons Alben mitwirken. Seit kurzem ist auch Grégory Privat Mitglied im Liberetto-Ensemble von Lars Danielsson, ein hoch talentierter junger, von der Insel Martinique stammender französischer Pianist. Danielsson lud ihn zum Spielen ein und es fand sich sofort eine gemeinsame Wellenlänge. „Er ist eine große Bereicherung. Grégory ist ein begnadeter Geschichtenerzähler am Klavier mit viel rhythmischem Feingespür, und er bringt ein kreolisches Element in unsere Musik ein. Wir sind alle sehr glücklich, ihn jetzt dabei zu haben.“