Kolars | München, Milla

More

Starts in 13 Days, 23 Hours

2. November 2017 19:30 - 23:00

Milla – Live Club

Holzstraße 28

Präsentiert von MusikBlog, >>FastForward Magazine

Kolars im November in Deutschland

Kolars stammen aus Los Angeles und bestehen aus dem Sänger und Gitarristen Rob Kolar und der Perkussionistin Lauren Brown. Die beiden sind Mitglieder der Glam-Folk-Band He’s My Brother She’s My Sister. Als die beschloss eine Pause von unbestimmter Länge einzulegen, startete das Duo gemeinsam ihr neues Projekt. Und was für eines. Zu zweit arbeiten sie daran, der Musik im wahrsten Sinne des Wortes die Körperlichkeit zurückzugeben. Sie selbst nennen ihren Sound in Ermangelung einer soliden Genrebezeichnung als Desert Disco, R&Beyond, Space Blues und Glam-a-billy und fassen damit die vielfältigen Einflüsse schön zusammen. Kolar setzt mit seiner übermütig geschlagenen Gitarre die Akzente, elektronische Klänge umspielen seine Riffs, während Lauren Brown als durchaus ungewöhnliche Taktgeberin die Lokomotive des Ganzen gibt: Sie stepptanzt die HiHat-Rhythmen, hüpft auf der Basstrommel, während sie mit ihren Stöcken, Schlägeln und Klöppeln ein Stand-up-Kit bearbeitet. Sie hat damit einen ganz eigenen Weg gefunden, die Rhythmen der Musik zu einer Erweiterung ihrer Bewegungen zu machen und aus ihrem Tanz ein Instrument. Die Idee dahinter ist, einen Popsong zu spielen, zu dem die Leute tanzen, als spürten sie die Musik in ihren eigenen Knochen, und Lauren Brown zeigt ihnen, wie es geht. Es steckt etwas zutiefst simples und trotzdem unglaublich treibendes hinter diesen Disco-Beats. Im Mai erschien ihr selbstbetiteltes Album, aber der Faszination der beiden erliegt man erst so richtig, wenn man das Duo live erlebt. Im November kommen Kolars nach Deutschland und spielen neben ihrem Auftritt beim Rolling Stone Weekender noch zwei exklusive Shows in Köln und München.