Kino im Theater > Schau mich nicht so an

More

15. Oktober 2017 20:00 - 22:00

Heppel & Ettlich

Feilitzschstr. 12

Schau mich nicht so an ist das Spielfilmdebüt der Münchner Regisseurin Uisenma Borchu. Der Film, in dem es um die nicht immer einfache Liebesbeziehung von zwei jungen Frauen geht, war ihr Abschlussfilm an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen (HFF). Das Ergebnis ist ebenso unkonventionell wie sehenswert und hat zahlreiche Preise gewonnen: Fipresci Award 2015 for best film, Neues Deutsches Kino · Filmfest München 2015; Best Feature · Filmkunsttage Sachsen-Anhalt 2015; Special Mention International Tarragona Filmfestival REC 2015; Nomination for First Steps Award 2015; Bayerischer Filmpreis für beste Nachwuchsregie 2015; Most Promising Talent Award · Osaka Asian Film Festival 2016; Grand Prix · Taipei Film Festival · New Talent Competition 2016

D 2015; Idee, Drehbuch, Regie: Uisenma Borchu; Kamera: Sven Zellner; Schnitt: Christine Schorr, Uisenma Borchu; Darsteller*innen Uisenma Borchu, Catrina Stemmer, Josef Bierbichler, Anne-Marie Weisz; 88 min; DCP

Uisenma Borchu wurde 1984 in Ulaanbaatar, Mongolei geboren und kam 1989 nach Deutschland. In Mainz studierte sie Französisch und Geschichte von 2004-2006. Ab 2006 studiert sie an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik. Seitdem hat sie Dokumentarfilme und Werbespots gedreht. An den Münchner Kammerspielen realisiert sie in der Spielzeit 2017/18 ihre erste Theaterarbeit, Nachts, als die Sonne für mich schien.