Kid Congo and the Pink Monkey Birds live im Import/Export

More

17. November 2017 to 18. November 2017 20:00 - 05:00

Import Export

Kreativquartier Dachauerstr. 114

Teenage Kicks proudly presents:

Kid Congo and the Pink Monkey Birds
Feat. KID CONGO POWERS [The Gun Club – The Cramps – Nick Cave And The Bad Seeds…]
Dieser Kid hat schon einen ziemlichen Lebenslauf vorzuweisen, wenn man bedenkt das er schon mit Nick Cave And The Bad Seeds, The Cramps, Khan, Foetus, Lydia Lunch, Die Haut, Little Annie, Julie Cruise und Michael Gira konspiriert hat. Ende der Siebziger Jahre war Kid Congo Powers Gründungsmitglied der legendären Gun Club, bis er später mit den Cramps über die Bühnen der Welt zog. Nachdem er 1984 den Cramps dann den Rücken, und zu The Gun Club zurück kehrte, wurde er 1986 von Nick Cave rekrutiert, um neben Blixa Bargeld in die sechs Saiten der Bad Seeds zu hauen.

Als Gründungsmitglied des legendären Gun Club hat Kid Congo Powers zusammen mit Jeffrey Lee Pierce einen einzigartige Rockstil entwickelt, der Blues mit Theatralik, nihilistischem Punk und rudimentären Beats mischt. Aber im Unterschied zu den aktuellen Revival Acts war Powers niemals wirklich „weg“. Kid hat sich immer mit den interessantesten Partnern zusammen getan, mit denen er auf die unterschiedlichste Weise teuflische Sounds produziert. Das ist auch genau das, was er mit seiner Band KID CONGO & THE PINK MONKEY BIRDS bis heute in seiner Heimat New York City macht. Verschrobenen Garage-Rock’N’Roll mit Soul und New Wave Einschlag und abstrusem Humor.

Im März 2016 erschien das aktuelle Album „La Araña Es La Vida” bei In The Red Records in den USA.
https://www.kidcongopowers.blogspot.de/
https://www.facebook.com/Kid-Congo-and-The-Pink-Monkey-Birds-115221445167439

Support:

The Howlin’ Max Messer Show

Der Begriff „Voodoo“ in Kombination mit Musik und wilder Live-Darbietung wird im Süddeutschen Raum bereits seit den frühen 2000er Jahren unmissverständlich mit einem Namen in Verbindung gebracht: Howlin’ Max Messer.
Inzwischen schreiben wir das Jahr 2017 und es ist endlich soweit: „The Howlin’ Max Messer Show“ steht nun tatsächlich in neuer und schlagkräftigter Formation wieder auf der Bühne! Zusätzlich wurde der gewagte, exotisch-giftige Cocktail aus Alternative-Rock’n’Roll-Roots-Surf-Latin-Fuzz-Death-Country zum ersten Mal auf Tonträgern gebannt.
Zehn Songs, alle aus eigener Feder, spiegeln die Teils absurde, Teils tragisch-schräge Seelenwelt des Meisters der dunklen Wünsche wieder – mal hart und laut, mal leise und betörend. Zusammen mit seinen untoten, musikalischen Weggefährten erschafft der Hohepriester des Voudun eine wohlig-schaurige Stimmung, die sowohl zu Ausgelassenheit und Extase, als auch zur Nachdenklichkeit anregt – egal, ob auf der Bühne, oder aus den heimischen Lautsprechern…
In Kollaboration mit Johnny Hanke, dem Mann, der sich nicht gescheut hat in die mystische Welt des Voodoo einzutauchen, ist die CD auf Off-Label-Records bereits im Juli 2017 erschienen, sowie das erste YouTube-Video „These Tears“. Der Release-Termin für die 12“ Langspielplatte ist Ende Oktober 2017 angesetzt.
“Come along, folks! Don’t be shy!!! Let me take your soul and make it mine for evermore. I’ll put a spell on everyone of you, my beloved darlings…“
Howlin’ Max Messer.
https://www.facebook.com/MaxMesserShow/

DJs:
Martin Hemmel, Cowlick Lee, Dr.Dr.Robert + special guest…