Johannes Müller-Traces of Hope, Bilder eines Konfliktfotografen

More

16. Dezember 2017 to 13. Januar 2018 17:00 - 20:00

Galerie am Maxmonument

Thierschstr.42

Finissage am 13.01.18 um 16:00 Uhr mit persönlichem Vortrag des Künstlers
Spenden und Einnahmen gehen an

Es ist eine ungewöhnliche Tätigkeit, der Jo Müller in seinem Urlaub nachgeht. Er reist in Krisengebiete, verschafft sich Zugang und einen Blick zu Orten, die wohl kaum einer von uns als Urlaubsziel wählen würde – Afghanistan, Irak, Mali. Orte an denen das Glück des Friedens verloren scheint. Hier fotografiert er. Aber es ist nicht die Zerstörung, die exzessive Gewalt und der Horror; er sucht und dokumentiert Zeichen von Hoffnung, wo es vermeintlich keine gibt. Menschen, Geschichten und Anekdoten, die aufhorchen lassen und einen zwangsläufig in einen emphatischen Bann ziehen.

In seiner zweiten Ausstellung in unseren Räumen erweitert er die Fenster in eine andere Realität, die doch so eng mit unserer Welt verknüpft ist.
Er teilt seinen Blick mit uns Betrachtern – vielleicht, um gemeinsam nach Zeichen der Hoffnung zu suchen.