Fotoausstellung. Energiewende in Kambodscha

More

17. Oktober 2017 to 27. Oktober 2017 19:00 - 23:00

Lost Weekend München

Schellingstraße 3

Was verbindet einen Ökoenergieversorger mit Kambodscha? Im Fall von Polarstern eine ganze Menge, denn jeder Polarstern-Kunde unterstützt automatisch den Bau von Mikrobiogasanlagen für kambodschanische Familien.

Ziegelsteine, Lehm und Mist – mehr brauchen Bauernfamilien dort nicht, um sich eine eigene Energieversorgung aufzubauen. Im ganzen Land entstehen auf diese Weise kleine Heimbiogasanlagen, die nicht nur das Leben einzelner Familien verändern, sondern ganze Landstriche gleich mit. Die Ausstellung zeigt die Fotografien von Claire Jul und Viga F. Widjanarko. Sie sind nach Kambodscha gereist, um die Veränderung im Leben der Bauernfamilien festzuhalten und zu zeigen, dass die weltweite Energiewende keine Raketenwissenschaft ist. Manchmal reichen eben Ziegel und Mist.

Am 17.10. um 19 Uhr findet die Vernissage der Ausstellung statt, die bis zum 27.10. im Lost Weekend in der Schellingstraße im Rahmen des Klimaherbstes zu Hause ist.

Also, vorbeischauen lohnt sich, anschauen noch mehr und der Kaffee ist sowieso ausgezeichnet 🙂 Das wird super, wir freuen uns schon!