Fleisch und Stein [at] Lange Nacht der Münchner Museen

More

14. Oktober 2017 to 15. Oktober 2017 19:00 - 02:00

whitebox.art

Atelierstraße 18

Fleisch und Stein @ Lange Nacht der Münchner Museen
Samstag, 14. Oktober, 19:00 – 2:00 Uhr
Eintritt: 15,00 €, Tickets über office@whitebox.art oder an der Abendkasse

19:00 Uhr: Performance „Karakater Bürünmek“ von Mehtap Baydu

20:30 Uhr + 22:00 Uhr + 23:30 Uhr: Live-Musik „MUSIC OF THE SPHERES“ mit dem Kammerchor und Violoncelloensemble des collegium:bratananium

19:30 Uhr + 21:00 Uhr + 22:30 Uhr + 24:00 Uhr + 01:00 Uhr: Führung durch die Ausstellung

Wie bewegen sich Frauen und Männer in der Stadt, was sehen sie, was hören und riechen sie, was essen sie, was tragen sie und wie lieben sie sich. Richard Sennetts »Fleisch und Stein« diente als Anregung, die körperlichen Erfahrungen der Menschen in der postmodernen Stadt zu thematisieren.

Die urbane Dynamik entsteht aus der Interaktion menschlicher Körper im Raum; kreatives Potential aus der Konfrontation in sozialen, religiösen oder ideologischen Konflikten. Die sinnliche Erfahrung von konkurrierender Vielfalt, lebendiger und symbolisierter Körper ist eine Grundvoraussetzung für unser menschliches Miteinander.

Die Ausstellung »Fleisch und Stein« fragt KünstlerInnen aus der Türkei, Spanien und Deutschland nach ihren Positionen zur Transformation der Stadt und Aneignung von städtischen Räumen entlang der Begriffe: Entscheidung, Bewegung und Spuren, Identität und Kleidung, Aneignung von Räumen und Kollektives Gedächtnis.

************************************************
Fleisch und Stein @ Lange Nacht der Münchner Museen (Night of the Munich Museums)
Saturday, October 14, 19:00 – 2:00
Entrance fee: 15,00 € | Tickets: office@whitebox.art or at the box office

19:00: Performance „Karakater Bürünmek“ by Mehtap Baydu

20:30 + 22:00 + 23:30: Live music „MUSIC OF THE SPHERES“ with the chamber choir and violoncello ensemble of the collegium:bratananium

19:30 + 21:00 + 22:30 + 24:00 + 01:00: guided tour of the exhibition

How do women and men move about within the city, what do they see, what do they hear and smell, what do they eat, what do they wear and how do they love. Richard Sennett’s »Fleisch und Stein« (Flesh and Stone) acted as an inspiration for this exploration of the bodily experiences of people in the post-modern urban environment.

The urban dynamic originates from the interaction of human bodies within a space; creative potential from the confrontation in social, religious or ideological conflicts. The sensory experience of competitive diversity, of living and symbolised bodies is a basic prerequisite for our sense of human togetherness.

The »Fleisch und Stein« exhibition questions artists from Turkey, Spain and Germany about their views on the transformation of the city, and the appropriation of urban spaces, based on the concepts of: decision, movement and traces, identity and clothing, appropriation of spaces and collective memory.