Ausstellungseröffnung sonja herpich // stranger things

More

8. März 2018 19:00 - 22:00

Widenmayer Rechtsanwälte, Widenmayerstraße 34, 80538 München

Die Einzelausstellung der Münchner Fotografin Sonja Herpich (* 1979) präsentiert einen Querschnitt ihrer Serien „hide and seek“, „future_present_past“ und „nachts ist es kälter als draussen“, die, an unterschiedlichsten Schauplätzen entstanden, leitmotivisch eine gewisse Situationskomik und skurrile Momentaufnahmen des Alltäglichen beinhalten. Mit ihrer jüngsten, umfangreichen Arbeit „hide and seek“, die Herpich im Zuge mehrerer Aufenthalte in Kalifornien fotografiert hat, porträtiert sie nicht die glitzernden Megacities und touristischen Highlights, sondern widmet sich eher versteckten Plätzen voller Intimität und lässt sich ebenso auf unbemerkte Situationen ein. In diesem fortlaufenden Projekt, aus dem die hier gezeigten Bilder nur einen kleinen Ausschnitt darstellen, blickt die Fotografin hinter die eigentlichen Objekte und erfasst sie konsequenterweise als Rückenansicht, ja oftmals sind die zentralen Motive erst beim zweiten Hinsehen zu erkennen. Dabei legt Herpich versteckte Schönheit frei und veranlasst den Betrachter zu einer aufmerksamen Erkundung des Dargestellten, die ihn mit interessanten, ungewöhnlichen Ansichten des nur scheinbar Banalen belohnt.

Geboren und aufgewachsen in einer bayerischen Kleinstadt, zog es die Fotografin mit 18 Jahren nach München. Dort begann sie eine Fotografenausbildung und arbeitete als Fotoassistentin. Im Laufe der Jahre festigte sich ihre aufgeräumte und linear strukturierte Bildsprache. Die Nebensächlichkeit und Langeweile, meist gepaart mit subtiler Ironie, wird zu ihrer Leidenschaft. Diese wird 2012 mit einer Auszeichnung bei den Lead Awards honoriert.
Neben ihren künstlerischen Projekten widmet sich Sonja Herpich beruflich den Bereichen rund um die Themen Heimat, Nachhaltigkeit und ist in der Biobranche tätig. Seit einigen Jahren ist sie maßgeblich für die Bildsprache von Bioland verantwortlich und hat 2015 in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk ein Buch zu dem Thema „Heimatrauschen“ veröffentlicht. Ein größerem Publikum wurde Herpich durch ihr Langzeitprojekt „half kitchen“ bekannt, für das sie sich als Wiesnbedienung täglich vor und nach der Arbeit fotografiert hat.

Ausstellungsort: Widenmayer Rechtsanwälte, Widenmayerstraße 34, 80538 München.

Die Ausstellung läuft bis zum 18.05.2018 und ist zu den üblichen Bürozeiten geöffnet.