HÄPPY ART

HÄPPY ART

Die eigene Wohnung ist der Raum in dem wir uns selbst verwirklichen können. Wir möchten unser persönliches Umfeld möglichst individuell gestalten. Irgendwann stehen dann alle Möbel. Die Wände sind aber erst einmal noch frei. Auch bei mir gibt es da noch die ein oder andere freie Flächen. Massenware aus dem Möbelhaus möchte ich aber nicht an meine Wände lassen. Ich habe für mich entschieden, nur ausgesuchte Stücke in meine Wohnung zu lassen. Da kommt dann ganz schnell das Thema Budget ins Spiel. Kennt ihr bestimmt auch. Echte Kunst ist halt immer teuer. Immer? Vielleicht habe ich  jetzt eine Lösung für meine Wände gefunden. Auf der HÄPPY ART gibt es Kunst für unter 400 €. Klingt spannend? Dann kommen hier die wichtigsten Infos und erste Einblick was euch erwartet.

HÄPPY ART – Die Entstehung

Daniela Satzinger
Daniela Satzinger

Die Idee zur HÄPPY ART hatte Iva Vasileva, die 6 Jahre lang die STROKE ART FAIR in München und Berlin umgesetzt hat. Es geht dabei nicht um eine reine Ausstellung, sondern um den direkten Kontakt zum potentiellen Käufer. Wer nur anschauen mag kann das natürlich auch machen. Wer aber ein Kunstwerk kauft, bekommt bis zu 100 % seines Eintrittsgeldes angerechnet. Eine tolle Idee, wie ich finde.

Es erwarten euch knapp 100 Künstler mit ihren Arbeiten aus Malerei, Illustration, Grafikdesign, Collagen, Fotografie und Skulpturen. Alle zu einem Verkaufspreis von unter 400 €. Ist jetzt nicht billig, aber für einen großen guten Druck mit Rahmen bezahlt man auch schnell mal ein paar Hundert Euro.

Die HÄPPY ART möchte auch kein klassischer Kunstmarkt sein, sondern für jeden offen. Erlaubt ist was gefällt. Abseits von oft schwierigen Diskussionen über die Bedeutung von Kunst und was wollte uns der Künstler vermitteln. Es geht um Schönheit und liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

Iva Vasleva drückt es selbst mit folgenden Worten aus: „Wir wollen unseren Besuchern die lokalen Künstler und ihre wunderschönen Kunstwerke nicht nur vorstellen, sondern sie auch in direkten Kontakt bringen. Kunst muss nicht aus dem Möbelhaus kommen oder teuer sein.“

Termin – Ort – Öffnungszeiten – Eintritt

Termin & Öffnungszeiten:
Samstag, 22.10.2016 von 12:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 23.10.2016 von 12:00 – 18:00 Uhr

Ort:
HÄPPY ART, Praterinsel 2 – 4, 80538 München

Eintritt:
10 €
Wer ein Bild kauft bekommt bis zu 100 % angerechnet*

Webseite:
HÄPPY ART

* Wenn Sie auf HÄPPY ART ein ausgestelltes Bild kaufen, wird der gezahlte Eintrittspreis auf den Kaufpreis eines Bildes wie folgt angerechnet:

  • bei einem Kaufpreis zwischen EUR 100 und EUR 150: 50% des Eintrittspreises
  • bei einem Kaufpreis über EUR 150: 100% des Eintrittspreises

Voraussetzung für die Anrechnung des Eintrittspreises ist, das das Bild bei einem Messe-Aussteller beim Messebesuch gekauft wird und die Eintrittskarte dem Aussteller vor dem Kauf vorgelegt wird. Nur ein Eintrittspreis pro Kauf anrechenbar. Pro Besucher nur ein Eintrittspreis anrechenbar. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Was es zu sehen gibt

Hier ein paar Bilder die es auf der HÄPPY ART zum Kauf geben wird.

Hinweise zum Beitrag

Information zur Transparenz im Rahmen des Bloggerkodex

Dieser Beitrag basiert auf dem Pressematerial der HÄPPY ART. Der Text wurde auf Basis dieser Informationen von mir selbst geschrieben und entstand unter vollständiger redaktioneller Freiheit.

Bildnachweis

Das Bildmaterial ist Pressematerial der HÄPPY ART, die Künstler werden jeweils beim Werk genannt.

  1. Eine schöne Veranstaltung. Mal gucken, was an diesem Wochenende ansteht. 😉

    XOXO

    Sissi

Verfasse eine Kommentar