Freunde und Listen auf Facebook

Nicht alle Änderungen auf Facebook sind sinnvoll und gut. Nehmen wir z. B. die letzten Änderungen der Listen und die Verwaltung der Freunde. Die Listenfunktion benutze ich schon länger. Damit ist es einfach möglich, Inhalte an unterschiedliche Gruppen von Facebook Freunden zu veröffentlichen.

Man kann nicht nur einen speziellen Kreis ansprechen, sondern auch andere von unnötigen Inhalten erlösen. Dies ist zum Beispiel für Spiele wie Farmville sehr sinnvoll. Spiele auf Facebook polarisieren, die eine Gruppe ist begeistert und spielt was das Zeug hält, andere können es gar nicht ab, Einladungen oder Postings aus Spielen zu bekommen. Über eine Liste, in der alle Mitspieler sind, kann man dieses Problem lösen.

Seit einem der letzten Updates hat Facebook nun diese Listenfunktion um intelligente (automatische) Listen erweitert. Diese setzten sich aus den Informationen des eigenen Profils und das der Freunde zusammen, z. B. wenn man die gleiche Schule besucht hat. Eine nette Idee, aber nicht ganz optimal. Gibt es die Schule in mehreren Schreibweisen auf Facebook, werden diese nicht erkannt. Auch die Liste Familie greift auf die entsprechende Facebook Funktion zurück. Auch hier gibt es Lücken. Die Freundin meines Bruders hat keine familiäre Beziehung die Facebook abbilden kann, gehört aus meiner Sicht aber zur Familie. Gelöst habe ich es über eine eigene List Familie. Die intelligenten Listen sind eine schöne Idee, aber in der Praxis nicht vollständig zu gebrauchen. Dann lege ich die Listen lieber manuell an.

Kommen wir zur Verwaltung des Ganzen. Früher konnte ich in einer Übersicht meine Freunde sehen und rechts daneben konnte ich auswählen, in welchen Listen diese Personen sind. War sehr schön einfach zu handhaben. Es gab auch ein Ansicht mit Freunden, die in keiner Liste sind. Beide Funktionen haben die Listenverwaltung einfach und schnell ermöglicht. Leider fehlen seit dem Update beide Möglichkeiten völlig.

Mehr Informationen zur Listenfunktion findet man in der Facebook Hilfe.

Aktualisierungen von Freunden
Dann haben wir noch das Thema Aktualisierungen von Freunden. Wenn man einen neuen  Freund auf Facebook hinzufügt, bekomme ich automatisch „Die meisten Aktualisierungen“. Persönlich möchte ich aber alle sehen und ggf. selbst entscheiden, ob mir das zu viel wird. Eigentlich ist die Umstellung ganz einfach, aber vom Ablauf nicht gut gelöst:

  • Über die Chronik alle Freunde aufrufen.
  • Die Freunde mit der rechten Maustaste „Link in neuem Tab öffnen“.
    Dies ist sinnvoll, weil die Freunde auf der Übersicht immer in einer anderen Reihenfolge angezeigt werden.
  • „Abonniert“ anklicken.
  • „Alle Aktualisierungen“ auswählen.
  • Das ganze wiederholt man dann bei all seinen Freunden.

Wenn jemand ein Tool hierfür hat oder einen besseren Weg kennt, freue ich mich auf Feedback.

Kategorien DIGITAL

Ich bin Sascha Walk und der Autor – besser gesagt der Urban-Lifestyle-Evangelist hinter Blog in Orange. Diese Bezeichnung leitet sich vom Technologie Evangelist ab. Ich möchte euch die frohe Botschaft des schönen Stadtlebens näherbringen.

Verfasse eine Kommentar