Ein Jahr always on (immer online)

Ein Jahr war ich ständig online. Immer mit dem Chats von Microsoft, Google und Facebook verbunden. Mich hat interessiert wie es sich anfühlt, ob es stört oder ganz neue Möglichkeiten eröffnet.

Hier ein Überblick des Experiments:

Voraussetzung, Technik 
Der hierfür genutzte Multi-Messenger (ein Programm für mehrer Chat-Dienste) war die kostenpflichtige App IM+ für mein iPhone. Dieser hält den Kontakt zu den Chat-Systemen bis zu 7 Tagen aufrecht. Leider bei Skype nur ein paar Stunden, dies liegt anscheinend an Skype selbst. Technische Erfahrungen Grundsätzlich lief die App mit allen Diensten ohne Probleme. Auch die Push Mitteilungen kamen immer sehr schnell. Bei Skype hat die Anmeldung etwas länger gedauert, lief aber zum großen Teil stabil. Leider lief mit der Umstellung des Nachrichtensystems bei Facebook nicht mehr alles so rund. Hier kam es immer wieder zu verlorenen Nachrichten und Konflikten. Ich gehe aber davon aus das dies sich mit einem der nächsten Updates der App wieder bessert. Dann ist es hoffentlich auch möglich Nachrichten an Kontakte zu senden die offline sind. Auf Facebook gibt es die Möglichkeit ja schon.

Nutzung
Persönlich nutze ich vor allem den Facebook Chat. Dort habe ich einfach die meisten Kontakte. So wir es wohl auch bei anderen aussehen. Facebook entwickelt sich zur zentrale Anlaufstelle für die private Kommunikation. Egal ob per Chat oder als offline Nachricht. Selbst eine eigene E-Mail bietet Facebook an.

Persönlicher Eindruck
Immer online zu sein muss nicht sein. Es werden weder mehr noch intensivere Gespräche geführt. Per Push ist man per iPhone eh schon und da macht es mehr Sinn bei Anfrage online zu gehen oder auch nicht. Auch wenn man ständig online ist bedeutet das noch nicht ständig erreichbar zu sein. Diese Freiheit sollte jeder für sich beanspruche dürfen.

Und nun?
Auch zukünftig wir es aus meiner Sicht nicht der Normalfall sein immer online im Chat zu sein. Das ist auch gut so. Eine ständige Verbindung zur digitalen Welt hat man per Handy und Push-Dienst auch, wenn man es will. Diese Entscheidung kann jeder für sich persönlich treffen.

Kategorien DIGITAL

Ich bin Sascha Walk und der Autor – besser gesagt der Urban-Lifestyle-Evangelist hinter Blog in Orange. Diese Bezeichnung leitet sich vom Technologie Evangelist ab. Ich möchte euch die frohe Botschaft des schönen Stadtlebens näherbringen.

Verfasse eine Kommentar